Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.



ca. 10-12 Waffeln ohne Mehl


250 g kernige Haferflocken
500 ml Buttermilch
2 El Honig, zum Beispiel Waldhonig oder Pinienhonig
200 g weiche Butter
4 Eier
die abgeriebene Schale einer Zitrone, unbehandelt
1 große Prise Salz


Die Haferflocken in die Buttermilch geben und über Nacht quellen lassen, mindestens jedoch drei bis vier Stunden.

Die Butter schmelzen und mit dem Honig verrühren, die Eier in diese warme Mischung geben und unter ständigem Rühren den Haferbrei dazumischen, alles gründlich vermengen, bis der Teig zähflüssig ist.

Sollte er zu dickflüssig sein, noch einen Schuss Mineralwasser mit Kohlensäure oder Vollmilch dazugeben. Mit Salz und Zitronenschale abschmecken.

Das Waffeleisen wird voll aufgeheizt, die Waffeln werden zu einem goldenen Braun gebacken und noch heiß serviert - zum Beispiel mit frischem Sahnejoghurt mit Traubenzucker plus warmen Brombeeren, oder mit etwas Sahne und dunklem Honig und einem Hauch Krokant.

Siehe auch Waffeln selbst machen: Noch mehr Rezepte

Melody am Dienstag, 20. April 2004 | In: Kuchen Nachspeisen
(0) Comments (26428 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO( (16) Stimmen

 

Zutaten:

3 gekochte Kartoffeln, 1 kleiner Zucchino, 1 Tomate, Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe, 50 g Käse, 2 Eßl. grob gehacktes Basilikum, 1 Eßl. Creme fraiche, 2 Eßl. warmes Wasser

Zubereitung:

1. den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Kartoffeln pellen, Zucchino und Tomate waschen und putzen. Kartoffeln, Zucchino und Tomate in dünne Scheiben schneiden. Den gepellten Knoblauch fein und den Käse grob würfeln.

2. In eine ofenfeste Form eine Lage Kartoffeln schichten. Zucchino- und Tomatenscheiben darauf verteilen. Basilikum und Knoblauch darüber streuen. Die restlichen Kartoffelscheiben dachziegelartig darüber legen. Den Käse darauf verteilen. Creme fraiche mit Wasser verrühren und darüber gießen.

3. Den Gemüseauflauf im Ofen (Mitte, Umluft, 160 Grad) in 30 Minuten goldbraun überbacken.

Sabrina

Melody am Dienstag, 20. April 2004 | In: Aufläufe
(0) Comments (3861 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (15) Stimmen

 

Zutaten:
3 gekochte Kartoffeln, 1 kleiner Zucchino, 1 Tomate, Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe, 50 g Käse, 2 EL grob gehacktes Basilikum, 1 EL Creme fraiche, 2 EL warmes Wasser

Zubereitung:
1. den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Kartoffeln pellen. Zuchhino und Tomaten waschen und putzen. Kartoffeln, Zucchino und Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Den gepellten Knoblauch fein und den Käse grob würfeln.

2. in eine ofenfeste Form eine Lage Kartoffeln schichten. Zucchino- und Tomatenscheiben darauf verteilen. Basilikum und Knoblauch darüber streuen. Die restlichen Kartoffeln dachziegelartig darauf legen. Den Käse darauf verteilen. Creme fraiche mit Wasser verrühren und darüber gießen

3. den Gemüseauflauf im Ofen (Mitte, Umluft, 160 Grad) in 30 Minuten goldbraun überbacken

(obwohl ich den Käse gerieben und die Kartoffeln NICHT dachziegelartig verteilt habe *grins*, war’s trotzdem irre lecker !!)

Sabrina

Melody am Montag, 19. April 2004 | In: Aufläufe Hauptspeisen
(0) Comments (4605 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (14) Stimmen

 

Ein Becher Joghurt (100 g oder 150g? so ein kleiner Becher eben, am besten geschmacksneutral, es geht aber auch sicher mit aromatisiertem, z.B. Vanille)
2 Eier
1 Eßlöffel Öl oder 30g geschmolzene Butter
eine Prise Salz, eine Prise Zucker
eine feiste Prise Backpulver (halber Teelöffel)
so viel Mehl, das nach und nach untergerührt wird, bis der Pfannkuchenteig sich als solcher zu erkennen gibt. Am besten Vollkornmehl.

Das war’s. Wie man sie macht, müsst Ihr schon selbst rausfinden :-)

Nein, ernsthaft. Pfannkuchen wie immer, nur etwas schneller, dünner und krosser. Schmecken auch gut mit Schinkenwürfelchen (nur Schinken, kein Speck) oder mit braunem Zucker bestreut.

Melody am Samstag, 17. April 2004 | In: Pfannengerichte
(3) Comments (5882 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (9) Stimmen

 

Für eine Person:
Zurbereitungszeit: ca. 10 Min.
410 Kcal

1 Ei
1 EL Tomatenketchup
1 Prise Salz
4 – 5 Tropfen Öl
2 Schieben Roggenmischbrot
1 EL Schnittlauchröllchen

1. Das Ei aufschlagen und mit dem Tomatenketchup verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Eine beschichtete Pfanne mit dem Öl auspinseln. Die Eiermasse hineingießen und solange rühren, bis die Eiermasse stockt.

3. Die Tomaten halbieren, Stielansätze enternen und in Scheiben schneiden. Das Rührei und die Tomatenschieben auf den Brotscheiben verteilen. Mit den Schnittlauchröllchen bestreuen.

Melody am Donnerstag, 08. April 2004 | In: Beilage Snacks
(0) Comments (4749 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (18) Stimmen

 

Seite 2 von 3 Seiten  <  1 2 3 >

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv