Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.



Auf dem Wochenmarkt mitnehmen, was besonders appetitlich aussieht.

Gut geeignet: Tomaten, auch kleine Kirschtomaten. Gurken, Paprikaschoten in allen Farben, alle Blattsalate, Radieschen für feine Radieschenscheiben, zarte Möhren für Möhrenschnipsel, frische Champignons usw.

Für das Dressing, zwei Portionen:

1 große ‘normale’ Tomate ganz hauchfein würfeln

Den Saft mit in die Schüssel geben und vermischen mit

1/2 Teelöffel Senf
1/2 Knoblauchzehe
Balsamico-Essig
1 Teelöffel Honig
1 Teelöffel saure Sahne

Alles pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig.

Der Trick besteht darin, dass die gesamte Flüssigkeit der zerschnippelten Tomate ins Dressing kommt, das ist im Vergleich zu Öl wesentlich kalorienärmer. Die saure Sahne sorgt dafür, dass es trotzdem schmeckt.

Für etwas solideren Appetit mit kross geröstetem Vollkorntoast servieren, der z. B. in Viertel geschnitten und mit Kräutern bestreut wird.

Melody am Dienstag, 12. Juni 2007 | In: Salate
(0) Comments (4808 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (2) Stimmen

 

400g Blumenkohl, in Gemüsebrühe gekocht
100g Kidneybohnen
100ml Gemüsebrühe
100g Herta Finesse feiner Kochschinken
1 EL Saurrahm
Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss


Den ausgekühlten Blumenkohl in kleine Stückchen/Scheibchen rupfen oder schneiden, mit Bohnen und dem in ebenfalls kleine Fetzen zerschnittenen Schinken vermengen. Dressing aus Gemüsebrühe und Sauerrahm zusammenrühren, untermischen, ordentlich salzen und pfeffern und zwei bis drei Stunden kaltstellen, wenn möglich über Nacht. Geht schnell, ist mal was anderes, eine leichte Mahlzeit und auch gut fürs Party-Buffet geeignet.

4 kleine Portionen oder zwei Beilagenportionen.

Melody am Donnerstag, 04. August 2005 | In: Party Salate
(0) Comments (3632 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (6) Stimmen

 

Hallo zusammen, ich habe ja lange nichts mehr hier hinterlassen, aber heute will ich Euch mal mit ein paar “Variationen über den Feldsalat” ;-) erfreuen:

Feldsalat mit Champignons und gehackten Walnüssen

Portionen: 4
Zutaten:
- 100 g Feldsalat
- 100 g Champignons
- 50 g Walnüsse
- 1 kleine Zwiebel
- 1 TL Senf
- 1 EL Balsamico
- 4 EL Distel- oder Walnußöl
- Salz, Pfeffer, Zucker
Zubereitung:
Den Feldsalat kurz abspülen, trockentupfen und putzen. Die Champignons mit Küchenkrepp sauber reiben, in Scheiben schneiden. Die Walnüsse hacken. Alles in eine Salatschüssel geben.

Für die Vinaigrette die Zwiebel sehr fein hacken, mit Senf und Essig verrühren und nach und nach das Öl zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und erst kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

Tip: Lecker schmeckt es auch, wenn man die Champignons in etwas Öl anbrät und lauwarm über den Feldsalat gibt.


Linsen-Feldsalat
Portionen: 4
 
Zutaten:
- 100 g Feldsalat
- 2 TL Pflanzenöl
- 2 EL Balsamico oder Rotweinessig
- 300 ml Gemüsebrühe
- 100 g rote Linsen
- Salz, frisch gemahlener Pfeffer
- 1 kleiner Apfel
Zubereitung:
Feldsalat verlesen, waschen und trocken schleudern.
Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Linsen darin etwa 6 Minuten bei Mittelhitze köcheln lassen. Danach in ein Sieb geben, die Kochflüssigkeit aber auffangen und daraus mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren.
Den Apfel schälen und in Stücke schneiden. Feldsalat, Linsen und Apfelstücke im Dressing vorsichtig vermischen und auf Tellern anrichten.
Dazu frisches Roggentoast oder Baguette.

BrittaK am Freitag, 03. Dezember 2004 | In: Salate
(0) Comments (4493 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Für eine Person
Zubereitungszeit: ca. ¼ Stunde
Ca. 240 Kcal. – 8 g Fett

200 g Champignons
½ Zwiebel
1 EL saure Sahne
1 TL Sonnenblumenöl
1 EL Zitronensaft
½ TL Honig
1 TL gehackten Kerbel
1 TL gehackten Schnittlauch
etwas schwarzer Pfeffer
etwas Jobsalz
1 Vollkornbrötchen

1. Die Champignons mit einem Tuch säubern und in dünne Scheiben schneiden.
2. Die Zwiebel schälen und fein zerhacken
3. Die saure Sahne mit dem Sonnenblumenöl und dem Zitronensaft gut vermischen. Zwiebeln, Honig Kräuter, Pfeffer und Salz hinzufügen und verrühren.
4. Das Dressing über die Champignons geben, gut vermischen und servieren.
Mit einem Vollkornbrötchen die Champignons genießen.

Sylvia

Melody am Montag, 26. April 2004 | In: Salate
(0) Comments (3535 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (6) Stimmen

 

Zutaten: Kalorien: Fett/g:
300g gegarte Kartoffeln ohne Schale 210 0,3
250 ml Buttermilch 87,5 1,5
100 g gekochten Lauch 25 0,3
Pfeffer, Salz, frisch geriebene Muskatnuss 0 0
Gesamtkalorien/Gramm Fett: 323 2,10

Zwei Portionen.

Kartoffeln: Einen Viertelliter Buttermilch und 100g hauchfein zerschnittenen Lauch miteinander vermengen, pfeffern, salzen, mit frisch geriebener Muskatnuss vermengen, 300g frische gekochte Kartoffeln in kleinen Würfeln durchgeben: Kann auch sehr gut kalt als Salat gegessen werden.

Melody am Mittwoch, 31. Dezember 2003 | In: Beilage Salate
(0) Comments (3404 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (1) Stimmen

 

Seite 2 von 3 Seiten  <  1 2 3 >

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv