Druckversion Kuechenzeilen.de Unterseite

Dulcet: Mascarpone-Traum

Wunderbar sahniges Dessert, schnell gemacht und trotzdem eindrucksvoll.

Schnelles Dessert für Angeber & Einsteiger:

Mascarpone
Sahne
Waldhonig, dunkel
Walnüsse, selbst geröstet mit einem Hauch Zuckerkruste

Mascarpone, Sahne und Honig ineinanderrühren: Mascarpone und Sahne sehr gründlich, den Honig nur flüchtig, am Schönsten ist es, wenn er Streifen zieht. Eine Muffin-Form mit Frischhalte-Folie füllen (am besten jede Vertiefung einzeln), mit dem Gemisch füllen und einfrieren. Wer keine Muffin-Form hat, kann auch kleine Tassen nehmen.

Am nächsten Tag die kleinen runden Dinger auf Teller setzen und mit ein paar Tropfen Honig beträufeln, mit frisch gerösteten Walnuss-Stücken (Splittern) bestreuen. Noch feiner ist es, wenn die Splitter noch warm sind, und optisch gekrönt wird es durch einen Hauch braunen Zucker.

Wer Nüsse gar nicht mag oder darf, kann natürlich auch Brombeeren nehmen. Mogeln lässt sich mit erhitzter Brombeer-Konfitüre oder warm gemachtem Pflaumenmus.

Gute (!) frische Feigen sind die perfekte Ergänzung.

Kalorien: ca. 8,5 Millionen pro Portion.


Melody am Mittwoch, 31. März 2004