Druckversion Kuechenzeilen.de Unterseite

Frühstück: Apfelvollkornreis

Leichte und fettarme Frühstücksidee: Einfach mal ein bisschen Reis statt Müsli, mit Früchten ganz nach Wunsch. Hier Apfelreis.

Ab und zu eine neue Idee fürs Frühstück kann nicht schaden, zu schnell schleicht sich im Alltag Routine ein und man isst wochen- oder monatelang immer das gleiche Programm. Sicher stört viele das nicht einmal, mich aber schon irgendwie und deswegen werde ich jetzt hier nach und nach ein paar Varianten notieren.

Frühstück heute:

200g gekochter Vollkornreis
2 Äpfel, fein gerieben

Ergibt eine große Schüssel sehr leckeren Apfelreis, der mit frisch geriebenen Äpfel viel besser schmeckt als mit klein geschnittenen. Bei uns wird jetzt immer eine Tasse Vollkornreis zusätzlich in den Reiskocher geworfen, dann ist das nächste Frühstück gleich mit gekocht.

Auch ohne (ebenso wie mit)

Zitronensaft
Zucker
Zimt
Honig
Nusskrümel
Bananenschnitze
Rosinen

sehr lecker und schnell gemacht. Zum Apfelreiben nutze ich dieselbe Glasreibe wie fürs Bircher Müsli, sie sieht im Grunde aus wie eine flache Zitronenpresse. Sehr schön zu reinigen und wenn man den Apfel schält (und die Schale isst), geht es ruckzuck.

Für die Punktesammler: Meiner Flexpoints-CD zufolge hat das Rezept fürs Frühstück 3,5 Punkte für 200g gegarten Reis, Äpfel zero Points. Sollten die Weight Watchers Angaben so nicht mehr stimmen, freue ich mich über eine Info in den Comments.

Die Portion ist übrigens wirklich recht groß, also ein fettarmes leichtes Frühstück zum Sattessen. Mit Erdbeeren geht es noch wesentlich schneller.

*
P.S.

Extra für Sumu die Webcam draufgehalten, damit ich nicht wieder Schimpfe bekomme, weil es kein Rezept mit Bild ist :-)

Und so eine Glasreibe, die auch Rohkostreibe, Apfelreibe, Obstreibe und sogar äh Babyreibe genannt wird:

 

 


Melody am Sonntag, 15. Juni 2008