Druckversion Kuechenzeilen.de Unterseite

Kohl-Karotten-Salat (Krautsalat, Cole Slaw)

amerikanischer Krautsalat, Cole Slaw, perfekt für das Party-Büffet.

1 nicht zu kleiner Kopf Weißkohl
3-4 Möhren
80ml Tasse Olivenöl
2 Teelöffel Mehl
2 EL Zucker
80 ml Essig
150 ml Schlagsahne ungeschlagen
1 Eigelb

Salz, Pfeffer, Tabasco, ein TL Senf

Die Möhren werden fein geraspelt, den Kohl in hauchdünne kurze Scheibchen zerlegen. Dann einen Kochtopf auf mittlerer Hitze halten, erst das Öl erwärmen, dann das Mehl hineinstreuen und gründlich verrühren, es sollten keine Klümpchen in der Masse sein. Auf kleiner Flamme 5 Minuten köcheln lassen, dann Salz, Senf, einen Schuss Tabasco und erst den Zucker - dann den Essig hinzufügen.

Die Sahne mit dem Eigelb verquirlen und zur restlichen Flüssigkeit dazugeben. Alles erhitzen und so lange rühren, bis das Dressing leicht eindickt. Zwischendurch immer wieder abschmecken. Das abgekühlte Dressing wird mit dem Salat vermischt - am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, mindestens aber drei bis vier Stunden.

Gut als Füllung für geröstetes Fladenbrot geeignet, fürs Büffet oder als Mitbringsel. Wer es etwas süßsauer und leichter mag, kann noch drei bis vier zerhäckselte Äpfel und ein paar Schuss Zitronensaft unterheben, das aber erst kurz vor dem Servieren, damit die Apfelschnitze nicht braun werden.


Melody am Mittwoch, 13. Juni 2007