Druckversion Kuechenzeilen.de Unterseite

Mozartkugeln

Selbstgemachte Mozartkugeln, feine Pralinen.

Zutaten:

150g Nougat
40-50g grüne Pistazien, fein gemahlen
800g Marzipan
400g Vollmilch-Kuvertüre
400g Zartbitter-Kuvertüre


Zubereitung:
Nougat in kleine Würfel schneiden, etwa 1cm groß.
Die Pistazien mit 400g Marzipan verkneten, am besten in einem Gefrierbeutel und zwischen Backpapier etwa 2-3mm dick ausrollen. Dann in streifen schneidendie so groß sind um sie um die Nougatwürfel zu legen, diese werden dann zu Kugeln geformt.
Nun das übrige Marzipan ebenfalls zwischen Backpapier 2-3mm dick ausrollen und ebenfalls so in Streifen schneiden, dass die Kugeln voll umschlossen sind und ebenfalls wieder zu Kugeln formen.
Die Vollmilch-Kuvertüre klein schneiden und vorsichtig im Wasserbad schmelzen und die Kugeln einzeln nacheinander hinein tauchen und trocknen lassen.
Die Zartbitter-Kuvertüre ebenfalls zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. Die Kugeln nacheinander in die temperierte Kuvertüre tauchen und auf Backpapier trocknen lassen.


Melody am Donnerstag, 29. Juni 2006