Druckversion Kuechenzeilen.de Unterseite

Pizzateig typisch amerikanisch

Amerikanische Variante für ein Ofenblech voll Pizza mit dickem, lockeren Teig.

Rezept für ein Ofenblech “amerikanische” Pizza.

500 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
2 TL Trockenhefe
1 Prise Zucker
4 TL Olivenöl
1 TL Salz
250 ml Wasser, lauwarm bis warm
Fett für das Backblech

Basis für den Belag:

2-3 zerdrückte Knoblauchzehen
200 g Gouda oder Gorgonzola, gerieben
500 g Pizzatomaten, auch aus der Dose
Basilikum, Oregano

Vorschläge für den Belag:
Kochschinken mit Champignons und Brokkoli. Garnelen und Spinat mit zusätzlich Knoblauch. Thunfisch, Zwiebeln und schwarze Oliven. Mais, Kochschinken und Lauch. Salami und Peperoni oder Paprika. Räucherlachs und Lauch.

*

Das Mehl wird zuerst gründlich mit dem Salz und dem Backpulver sowie einer Prise Zucker vermengt. Die Hefe und das Olivenöl in nicht zu heißem, aber lauwarmem Wasser verrühren und dann mit der Mehlbasis vermengen und zu einem glatten Teig verkneten (lassen). Ein Küchentuch heiß anfeuchten und über die Schüssel legen, den Pizzateig ca. eine Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen.

Das Ofenblech gründlich einfetten, den Teig gleichmäßig darauf verteilen und noch kurz weiter aufgehen lassen, circa eine Viertelstunde.

Tomaten, Gewürze, Knoblauch und Öl vermischen und auf dem Boden verteilen. Den Belag auflegen und mit reichlich Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad, (Umluft 225 Grad) 15 bis 20 Minuten backen.

Siehe auch: Pizzateig: Tipps und Rezepte


Melody am Dienstag, 19. Juni 2007