Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Rezepte mit dem Tag "Chili"


Eine leckere Resteverwertung für Chili. Baguette oder Ciabatta in Scheiben schneiden und leicht antoasten. Mit Chili bestreichen (wenn das Chili sehr flüssig ist, vorher aufkochen und köcheln lassen bis es dickflüssiger ist) und mit Käse bestreuen. 10 Minuten bei 180 °C im Backofen überbacken und dann essen.

zum Rezept

Cloud am Freitag, 25. Juni 2004 | In: Beilage Snacks
(0) Comments (4115 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (14) Stimmen

Um eines vorneweg zu nehmen: Das Chili ist natürlich nicht mit Vielfraß oder so, sondern heißt deshalb so, weil sich mein Freund dabei regelmäßig zu einem Vielfraß entwickelt und schneller als man gucken kann gut 3 Teller davon verputzt :-) Zutaten 500 gr Hackfleisch 2 Zwiebel 3 Knoblauchzehen 2 Paprika 2 Dosen geschälte Tomaten 2 Dosen Kidneybohnen 1 Dose weiße Bohnen Salz, Pfeffer, Paprika, Chili, Zucker Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und hacken, die Paprika in Würfel schneiden. Wer frische Tomaten hat, die nicht mehr ganz frisch sind (also eher zum Verkochen, als zum Rohessen geeignet) kann die auch gerne dazugeben, dann auch einfach würfeln. Zwiebel und Knoblauch in ein wenig Öl in einem großen (!) Topf glasig anschwitzen. Das Hackfleisch dazugeben und anbraten. Die Paprika (und ev. die gewürfelten Tomaten) in den Topf geben und kurz mitbraten lassen. Alle Dosen öffnen ;-) und die Bohnen in einem Sieb gründlich abspülen und abtropfen lassen. Die Tomaten mit einem Messer in der Dose ein wenig zerkleinern und zusammen mit den Bohnen in den Topf geben. Spätestens jetzt sollte klar sein, warum es ein großer Topf sein sollte :-) Kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chili und ein wenig Zucker würzen. Bei niedriger Temperatur ohne Deckel eine halbe Stunde bis Stunde köcheln lassen. Wie lange man es köcheln lässt hängt davon ab, wie dickflüssig man es haben mag. Als Beilagen eignen sich Reis oder Fladenbrot und sehr gut schmeckt es auch, wenn man es mit ein wenig geriebenem Käse bestreut.

zum Rezept

Cloud am Donnerstag, 24. Juni 2004 | In: Eintopf
(0) Comments (5360 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (2) Stimmen

2 dünne Schweineschnitzel 2-3 kleine rote Chilischoten 1/2 Suppenwürfel 5 EL Süße Chilisauce 3 Knoblauchzehen evt. 1-2 TL Speisestärke Salz 200 g Bandnudeln Die Chilischoten entkernen, fein hacken und die Schweineschnitzel damit einreiben und salzen. In wenig Fett von beiden Seiten scharf anbraten, die geschälten Knoblauchzehen, den Suppenwürfel und die Chilisauce dazugeben und mit 2 - 3 Tassen Wasser aufgießen. 20 Minuten sanft köcheln lassen bis das Fleisch weich ist. In der Zwischenzeit die Bandnudeln kochen. Die Schnitzel aus der Sauce nehmen und auf Tellern anrichten. Die Sauce eventuell mit der in kaltem Wasser angerührten Speisestärke binden - sie sollte leicht sämig sein -, die Knoblauchzehen entfernen und mit den Bandnudeln vermischt servieren. Süße Chilisauce/Sweet Chilisauce gibt es in Asiashops nicht nur in größeren Flaschen als im Supermarkt, sondern auch um einiges günstiger. Sie ist vielseitig verwendbar zB für Chinapfanne oder als Dip und schmeckt leicht scharf-süßlich mit dezenter Knoblauchnote.

zum Rezept

Cloud am Montag, 17. Mai 2004 | In: Hauptspeisen Pasta
(1) Comments (3848 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv