Rezepte mit dem Tag "Milchmädchen"


Leider weiß ich nicht mehr, wie dieses Dessert in Brasilien genannt wird, wir haben es beim ersten Mal - beim ersten Fingerabschlecken während der Zubereitung - bereits den »Kuss des Milchmädchens« getauft. Zutaten für 10-12 Portionen (Nachspeisen und Kochen für Gruppen und Partys) 3 Dosen gezuckerte Kondensmilch, zum Beispiel Nestlé Milchmädchen oder die preiswerte russische Variante 3 Becher Sahne 6 Zitronen 1 Packung vollkornige Kekse, zum Beispiel “Bahlsen Hobbits”. Zubereitung: Zitronen entsaften und den Saft bereitstellen. Kekse kleinbröseln/zerstampfen. Sahne nicht schlagen! Die süße Kondensmilch dann sehr gründlich mit der flüssigen Sahne vermischen und dann langsam nach und nach den Zitronensaft unterrühren und noch einige Minuten lang mit der Sahnemischung vermengen. Das Gemisch aus Kondensmilch und Sahne wird durch die Beigabe von Zitronensaft schneeweiß und tatsächlich dickflüssig wie ein rahmiger Pudding (nur dass nichts anbrennen kann, keine Haut aufkommt und es viel, viel besser schmeckt). Nun kann man entweder eine große Schüssel mit Kekskrümeln auslegen und die Sahnecreme darauf giessen, oder man macht es wie wir und schichtet in ein hohes Glasgefäß immer abwechselnd 15 cm Creme und eine Schicht Kekskrümel. So sieht das halb fertig aus (fragt mich nicht, wo das Fertigstellungsbild geblieben ist, ich weiß es nicht): Über Nacht durchziehen lassen, mindestens aber drei Stunden.

zum Rezept

Melody am Mittwoch, 10. Februar 2010 | In:
(4) Comments (10520 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (41) Stimmen

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv