Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Rezepte mit dem Tag "Präsent"


Für einen halben Liter Himbeergelee (am besten auf zwei oder drei kleine Gläser verteilen): 500 ml Himbeersaft 4 EL Honig 1 Messerspitze Nelkenpulver 2 TL Agar-Agar Der Fruchtsaft wird mit den anderen Zutaten verrührt und zwei Minuten lang sprudelnd aufgekocht, dann sofort in heiß vorgespülte Einmachgläschen umfüllen und luftdicht verschliessen. Lässt sich ein bis zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren, dann muss das Himbeergelee verzehrt worden sein. Tipp: 100 ml Flüssigkeit durch einen nicht zu trockenen Rotwein ersetzen und noch einen Hauch Zimt zugeben, dann ist es eine Weihnachtsmarmelade und ein schönes Mitbringsel.

zum Rezept

Melody am Donnerstag, 28. Juni 2007 | In: Brotaufstrich Einkochen Präsente
(0) Comments (4469 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (31) Stimmen

Badesalz 500 g Meersalz 2-3 EL Glycerin 40 Tropfen ätherisches Öl Glycerin mit dem atherischen Öl mischen. Danach mit dem Meersalz vermischen und in ein schönes Glasgefäß schütten. Hübsch sieht es auch aus, wenn man Schichten macht und die einzelnen Schichten mit Blütenblättern (zB Rosenblätter oder Ringelblume trennt). Man kann auch ein wenig Lebensmittelfarbe mit dem Glycerin mischen und dann erst das Meersalz darunter mischen.

zum Rezept

Advent am Donnerstag, 23. Dezember 2004 | In: Präsente
(2) Comments (4241 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (1) Stimmen

Wer es ganz selbst machen mag, und eine Nähmaschine sein eigen nennt, näht einfach ein Kissen aus 2 Stoffteilen zusammen - die Form kann man dabei natürlich ganz frei wählen - und lässt dabei ein Loch offen, um die Kräuter einzufüllen. Das Loch wird später vernäht. Begabtere können natürlich auch einen Reißverschluss einnähen. Alle anderen nehmen einen fertigen Kissenbezug mit Reißverschluss (auf gar keinen Fall mit Knöpfen - da gibt es zuviele Löcher). Relativ klein, also bitte nicht den für das große Kopfkissen nehmen, maximal Sofakissengröße. Die Kissenhülle wird dann mit Kräutern gefüllt und wieder verschlossen. Die Wahl der Kräuter hängt von der gewünschten Wirkung ab und kann mit ätherischen Ölen unterstrichen werden. Die folgenden Kräutermischungen sind nur Vorschläge, die Kombination der einzelnen Kräuter und Öle ist einem selbst überlassen. Einschlafkissen Lavendel, Salbei, Anis, Thymian, Hopfen Lavendelöl, Teebaumöl Beruhigungskissen Jasmin, Lavendel, Kamille Jasminöl, Lavendelöl Gute Laune Kissen Orangenschale, Rosenblätter Orangenöl, Ingweröl Aktivierungskissen Rosmarin, Zitronenschalen, Minze, Grapefruit Grapefruitöl, Bergamotteöl (nicht zuviel verwenden, sehr intensiv) Bei Schwangerschaft bitte folgende Öle meiden bzw. allgemein mit dem Arzt Rücksprache halten: Basilikum, Engelwurz, Estragon, Fenchel, Kampfer, Lorbeer, Majoran, Myrrhe, Rosmarin, Salbe, Schafgarbe, Thymian, Wacholder, Zedernholz

zum Rezept

Advent am Dienstag, 21. Dezember 2004 | In: Präsente
(0) Comments (3488 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (1) Stimmen

Zutaten für 4 Marmeladengläser 200 g getrocknete Aprikosen 1 kg Äpfel 200 g Einmachzucker 1 walnussgroßes Stück frische Ingwerknolle 1 TL Cayennepfeffer 1/2 TL Salz 1 EL Senfkörner 1/2 l Apfel- oder Weinessig Zubereitung Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Beides in einen Topf geben und den Einmachzucker darüberstreuen. Die Ingwerknolle schälen, hacken und zum Obst geben. Den Cayennepfeffer, das Salz, die Senfkörner und den Essig zufügen. Alles verrühren und zum Kochen bringen. Etwa 30 Minuten offen einkochen. Sofort in vorbereitete Gläser füllen und verschließen. Das Chutney ist ca. ein Jahr haltbar.

zum Rezept

Advent am Montag, 20. Dezember 2004 | In: Beilage Präsente Zutaten
(0) Comments (2903 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (13) Stimmen

Zutaten Honigkuchen-Teig: 200 g Honig 125 g weiche Butter oder Margarine 3 Eier (Gewichtsklasse 4) 100 g Zucker 4 gestrichene TL Backpulver 375 g Weizenmehl 2 EL Lebkuchengewürz 1 Beutel Citro-back 2 Beutel Rum-back 100 g gehackte Mandeln 1 Packung Haselnuss-Krokant Zutaten Füllung: 1 kleines Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht 180 g) 2 EL Zucker 20 g Speisestärke 200 g weiße Kuvertüre 150 ml Sahne 100 g weiche Butter Für die Deko: 200 g Halbbitter-Kuvertüre 200 g Marzipanrohmasse 100 g Puderzucker 1 Päckchen Speisefarben 1 Päckchen bunte Zuckerperlen und: Fett für die Form, Stern- und Sternschnuppen-Ausstechförmchen Zubereitung: Honig zusammen mit Butter oder Margarine erwärmen, gut verrühren und wieder abkühlen lassen. Eier und Zucker schaumig schlagen und die Honigmasse unterrühren. Backpulver, gesiebtes Mehl, Lebkuchengewürz, Citro-back, Rum-back, Mandeln und Haselnuss-Krokant hinzufügen und alles verkneten. Springform (28 cm Durchmesser) gut ausfetten, den Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175° C (Gasherd Stufe 2, Umluftherd 160° C) 30 - 35 Minuten backen. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Anschließend einmal waagerecht durchschneiden. Für die Füllung Kirschen in ein Sieb schütten, den Saft auffangen und mit Wasser auf 150 ml auffüllen. Mit Zucker aufkochen und mit Speisestärke binden. Kirschen unterrühren und abkühlen lassen. Weiße Kuvertüre in kleine Stücke hacken, Sahne kurz aufkochen, vom Herd nehmen und die Kuvertüre darin auflösen. In eine Schüssel füllen und abgedeckt ca. 1/2 Stunde abkühlen, aber nicht völlig erkalten lassen. Dann die Creme mit den Quirlen des Mixers aufschlagen und weiche Butter unterrühren. Untere Honigkuchenhälfte mit der Kirschfüllung bestreichen. Darauf die Creme geben und glatt streichen. Zweite Kuchenhälfte draufsetzten und leicht andrücken. 1 Stunde kalt stellen. Inzwischen Halbbitter-Kuvertüre im Wasserbad auflösen. Die Torte damit überziehen und fest werden lassen. Marzipan-Rohmasse mit Puderzucker und gelber Speisefarbe verkneten und ca. 1/2 cm dick ausrollen. Mit Hilfe der Springform den äußeren Rand des Mondes Markieren und mit einem spitzen Messer die Mondsichel ausschneiden. Aus dem restlichen Marzipan Sterne und Sternschnuppen ausstechen und die Torte damit dekorieren (man kann die Torte auch nur mit Sternen und Sternschnuppen verzieren). Mit den Zuckerperlen ausschmücken. Für den 4.-Advents-Kaffee

zum Rezept

Advent am Freitag, 17. Dezember 2004 | In: Backen
(0) Comments (2617 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

Pasta und Prosecco fertig kaufen und zwei Rezepte für Pesto gibt es jetzt: Pesto mit getrockneten Tomaten und Mandeln Zutaten ca. 3 - 4 250-ml-getrockente-Tomaten-Gläser: 250 g getrocknete Tomaten in Öl 250 g Parmesan, gerieben 400 - 500 ml natives Olivenöl, einfach testen, lieber weniger als zu viel 80 g Mandeln gehackt Abrieb einer Zitrone Zubereitung: Tomaten abtropfen lassen und hacken. Das Öl nicht wegschütten, sondern aufheben. Die Mandeln ohne Öl rösten und mit den gehackten Tomaten und dem Tomatenöl, dem Olivenöl und dem Parmesan mixen (in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab). Zitronenabrieb drunterrühren und fertig. Walnusspesto Zutaten für 1 mittelgroßes “Konservenglas”: 1/2 Knoblauchzehe 70 ml Walnussöl 70 g Walnusskerne 1 TL Honig 70 ml Distelöl 70 g Greyerzer sehr wenig Salz Zubereitung Walnüsse klein mixen und ohne Öl rösten. Knoblauch schälen und klein schneiden. Geröstete Walnüsse, Knoblauch, Honig, Öl und Salz in einen Mixer geben und schön durchmixen. Käse fein reiben und unter den Rest rühren. Noch mal abschmecken und fertig. Zusammen mit Pasta und Prosecco ein schönes Geschenk für Italienfans und alle anderen Gourmets. Basiswissen über Pesto

zum Rezept

Advent am Donnerstag, 16. Dezember 2004 | In: Präsente Zutaten
(0) Comments (2519 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (8) Stimmen

Auf 500g hellen Blütenhonig:8 - 10 Rosa (Pfeffer)Beeren2 Zimtstangen3-4 SternanisSchale einer halben unbehandelten Zitrone3-5 Gewürznelken1 VanilleschoteZitronenschale in Stücke oder Streifen schneiden, Vanilleschote zuerst der Länge nach halbieren und ggf in der Mitte teilen. Alle Zutaten in ein fest verschließbares Glas geben und anschließend mit Honig auffüllen.Sollte 3-4 Wochen durchziehen und eignet sich gut als Brotaufstrich oder im Tee bzw. warmer Milch.Auch ein feines Weihnachtsgeschenk!

zum Rezept

Karin am Sonntag, 12. Dezember 2004 | In: Brotaufstrich Präsente
(0) Comments (3421 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

Basilikumöl Würziges Basilikumöl eignet sich hervorragend für fast alle italienischen Gerichte. Besonders lecker mit Mozarella und Tomaten oder einfach nur zu Spaghetti. Eine handvoll frisches Basilikum 1 Liter Olivenöl Wichtig ist, dass die Basilikumblätter nicht nass sind - sonst fängt das Öl zu schimmeln an. Die Basilikumblätter mit dem Öl mischen und 3 - 4 Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen. Kann danach gefiltert werden, muss es aber nicht. Kräuteröl 1 kleiner Lorbeerzweig je 1 Zweig Thymian, Rosmarin und Majoran 1 TL Koriander 1 EL Pfefferkörner 1 EL Wacholderbeeren 3 - 4 kleine getrocknete Peperoni Sonnenblumenöl Die Kräuter in eine schöne Flasche geben und mit dem Öl auffüllen, bis sie bedeckt sind. Tipp: Kräuteröl eignet sich zum Würzen und Verfeinern von kurzgebratenem Fleisch, Tomatensalat, Paprika-, Zucchini- und Gurkengemüse. Peperoni-Knoblauch-Öl 10 Knoblauchzehen 2 frische rote Peperoni (oder getrocknete Schoten) gutes Speise- oder Olivenöl Die Knoblauchzehen abziehen und in kochendem Wasser blanchieren. Abgetropft und trockengetupft in eine schöne Flasche geben. Die Peperonischoten halbieren, entkernen und ebenfalls in die Flasche geben. Mit Öl aufgießen und dunkel und kühl aufbewahren. Tipp: Peperoni-Öl würzt geröstete Baguette-Scheiben, Salatsoßen, Spinat, gegrilltes Fleisch und Fisch. Aber Vorsicht: Es ist sehr scharf, deswegen immer nur teelöffelweise verwenden.

zum Rezept

Advent am Samstag, 04. Dezember 2004 | In: Präsente Zutaten
(0) Comments (10711 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (14) Stimmen

Johannisbeer-Essig 1 Tasse frische oder tiefgefrorene Johannisbeeren 1/2 l Weißweinessig 2 EL Zucker Die Beeren in eine schöne Flasche füllen. Eine halbe Tasse Essig und den Zucker unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker auflöst. Abgekühlt mit dem übrigen Essig über die Beeren in der Flasche gießen. Die Flasche verschließen. Nach ein paar Tagen die Flasche etwas schwenken. Ein bis zwei Wochen ziehen lassen. Auf Wunsch noch einmal filtern. Tipp: Mit Johannisbeer-Essig kann man Wildsoßen abschmecken und Salat-Dressings fein würzen. Statt Johannisbeeren können Sie auch Himbeeren, Brombeeren oder Holunderbeeren verwenden. Lavendelessig Eine ganz feine Essigvariante für leichte, frische Salate: Eine handvoll Lavendelblüten 1 Liter Weißweinessig Die Lavendelblüten im Essig auf etwa 40 °C erhitzen, abkühlen und in eine Flasche füllen. 3 - 4 Wochen an einem hellen Platz ziehen lassen und anschließend filtern. Rosmarin-Essig 2 Zweige Rosmarin 2 - 3 Knoblauchzehen Weinessig Rosmarinzweige in eine schöne Flasche stecken. Knoblauchzehen dazugeben. Mit Weißweinessig übergießen. Ein bis zwei Wochen ziehen lassen. Auf Wunsch noch einmal filtern. Tipp: Für kalte Soßen, Dips und Salate verwenden. Statt Weinessig kann man auch Essigessenz verwenden. Immer 1 Teil Essenz auf 4 Teile Wein.

zum Rezept

Advent am Freitag, 03. Dezember 2004 | In: Präsente Zutaten
(1) Comments (3969 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (12) Stimmen

Ich hätte da auch noch zwei Likörrezepte zu bieten: Nußlikör Zutaten 1 l Schlagsahne 2 Eigelb 1 EL Nougatcreme 4 EL lösl. starker Kaffee 400 g Zucker 1 P. Vanillezucker 250 ml Alkohol 96 % Zubereitung Sahne, Zucker, Vanillezucker zusammen aufkochen vom Herd nehmen 2 Eigelb unterrühren solange rühren, bis es einigermaßen erkaltet ist Kaffee und Nougatcreme unterrühren zuletzt den Alkohol untermischen Eierlikör Zutaten 6 Eier 1 P. Vanillezucker 250 g Puderzucker Saft einer halben Zitrone 150 ml Alkohol 90% ein Schuß Rum 1 Dose Kondensmilch od. entsprechende Menge Sahne Zubereitung Eier mit Mixer schlagen nach und nach gesiebten Zucker einrieseln lassen Vanillezucker, Zitronensaft und Milch unterrühren alles solange schlagen, bis es sich gut aufgelöst hat Rum und Alkohol unterrühren Anmerkungen Der Nußlikör ist maximal 14 Tage haltbar, der Eierlikör wegen der Eier sogar nur 8 Tage; evt. lieber nur die Hälfte zubereiten, wenn er in dieser Zeit nicht verbraucht werden kann. Den reinen Alkohol bekommt man in der Apotheke, wenn man lieb bittet, er darf aber unter keinen Umständen vergällt sein. Ansonsten darf es auch jeder andere, möglichst geschmacksneutrale und hochprozentige Alkohol sein.

zum Rezept

thusy am Donnerstag, 02. Dezember 2004 | In: Getränke Präsente
(0) Comments (3219 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv