Rezepte mit dem Tag "Indisch"


500 g Butter, geschmolzen 500 g Puderzucker 1/2 Tasse Kokosflocken, ganz feine Milchpulver Der Puderzucker wird in die geschmolzene Butter gerührt, danach die geriebene Kokosnuss oder in diesem Fall pragmatisch die feinen Kokosflöckchen. In diese Masse wird nach und nach immer mehr Milchpulver gegeben, bis ein krümeliger dicker Teig entstanden ist. Aus dem werden Bällchen geformt von ca. 1,5 cm Durchmesser, die über Nacht im Kühlschrank durchziehen müssen. Klebrige Schweinerei, passt aber sehr gut zu einem orientalischen Büffet.

zum Rezept

Melody am Montag, 18. Juni 2007 | In: Süßspeisen
(0) Comments (3364 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

4 Portionen 480 g grüne Erbsen aus der Dose, fein 200 ml Wasser 50 g gehackte Mandeln 50 g Rosinen 1 L Gemüsebrühe 125 ml Sahne 3 Prisen Salz 2 EL Curry 1 TL Zucker Pfeffer ggf. mit einem Schuss Weißwein verfeinern Die Erbsen werden abgegossen und mit Wasser und Salz erst kurz aufgekocht und dann gründlich püriert. Alle Zutaten außer der Sahne hinzufügen, 3-5 Minuten köcheln lassen, dann mit Sahne und ggf. Weißwein abschmecken. Mit indischem Fladenbrot servieren.

zum Rezept

Melody am Dienstag, 27. Juni 2006 | In: Suppen
(0) Comments (5188 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: O    (1) Stimmen

für 4 - 6 Personen Zutaten: 2 1/2 EL Ghee oder Öl 450 g Basmatireis 400 ml Kokossahne oder -milch 500 ml Wasser Zubereitung: Öl oder Ghee in einem Topf erhitzen. Reis hineingeben und kurz rühren bis er mit Öl überzogen ist. Kokossahne/-milch und Wasser zugießen. Zugedeckt 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Vom Herd nehmen, zugedeckt 5 Minuten stehen lassen. Deckel abnehmen, Reis mit einer Gabel auflockern. Tipp: Am besten unmittelbar vor dem Servieren frisch zubereiten.

zum Rezept

Tina am Dienstag, 27. Dezember 2005 | In: Beilage
(0) Comments (3782 Aufrufe) | Permalink

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (1) Stimmen

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv