Word of Mouth, FoodBlog





Erfahrungsbereicht Lentz Waffle King Waffeleisen für “Waffeln am Stiel”

Auf unser Waffeleisen ist ein brennendes Dach gefallen, und so standen wir plötzlich ohne eines unserer meistgenutzten Küchenkleingerate da. Denn der Herbst ist für uns und unsere Besucher die Waffelrezept-Hochsaison normalerweise, einfach wegen der vielen Vorteile, die Waffeln bieten:

Sie lassen sich nicht nur jederzeit in wenigen Minuten frisch vor- und zubereiten und ganz nach dem Appetitet des Beköstigten dosieren - es ist auch kein Problem, laktosefreie Waffeln, fettarme oder deftige zu machen.

Wir haben bisher immer ein einfaches Waffeleisen für ca. 15 Euro genutzt, das unseren Ansprüchen trotz häufiger Waffelbäckerei völlig genügte,schon weil wir alle anderthalb Jahre ein neues kauften.

So eines wollte ich uns auch wieder holen. Nur diesmal gleich zwei davon, denn bei Kindergeburtstagen oder einem Brunch ist es schon netter, zwei Waffeln gleichzeitig fertigbacken zu können.

Bei der Suche stolperte ich dann über den Lentz Waffle King mit 4 Waffeleisen für 4 Herzwaffeln à la “Waffel am Stiel”.

Man kann damit auch ohne Holzstiele Waffeln backen, und deswegen habe ich den Waffle King dann auch bestellt: Waffeln am Stiel kamen mir zwar wie eine lustige Idee vor, aber ich möchte mich nicht immer genötigt fühlen, Stiele nachzukaufen.

Getestet haben wir das neue Waffeleisen mit dem Waffelrezept für Mandelwaffeln II, das normalerweise etwa 12-14 Waffeln ergibt. Beim Waffle King waren es 6x4 Waffeln, dafür dauerte jeder Backdurchgang eher 8 bis 10 Minuten, darauf musste ich mich doch erst einstellen, unsere “Billigeisen” waren da wesentlich schneller. Dafür hat man dann eben immer gleich vier Waffeln auf einmal - und die Sache mit dem Stiel ist erstaunlich praktisch, man gewöhnt sich sofort daran, die Waffel von der Faust zu knabbern.

Wir brauchen vermutlich noch ein anderes Rezept, wahrscheinlich geht es dann etwas schneller.

Waffeln am Stiel sehen in jedem Fall lustig aus, die Idee ist gut und unsere Gäste heute waren sehr angetan.

Wie das Schicksal es will, hat man mir heute auch ein Belgisches Waffeleisen für diese dickeren viereckigen Waffeln geschenkt, das teste ich dann als nächstes.

Aber ein ganz “normales” Herzchenwaffelgerät wird es hier auch irgendwann wieder geben. Ich vermisse meine langweiligen, jahrelang gewohnten Herzchenwaffeln ohne Stiel nämlich doch ein bisschen.

Kommentare:

Nachdem wir jetzt einige Male damit Waffeln am Stiel gemacht haben, muss ich sagen: Es funktioniert wunderbar, aber dieses Waffeleisen zu säubern ist eine Qual.

Da hab ich doch wohl tatsächlich etwas verpasst….
Die technische Entwicklung geht nicht nur bei Fernsehern, Computern und Skiern weiter…. - nein auch Waffeleisen entwickeln sich immer mehr zu Hightech Geräten ;)

Die Idee mit dem Stiel finde ich lustig - und scheint ja auch recht gut zu funktionieren - ich persönlich aber mag am liebsten Waffeln mit Kirschen und Schlagsahne - da wird es wohl etwas schwierig mit dem Essen am Stiel.

Seite 1 von 1 Seiten
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Suche

Erweiterte Suche

RSS-Feed

Letzte Kommentare: