Word of Mouth, FoodBlog





Kürbis-Cremesuppe, auch gern als Kürbiscreme-Suppe getrennt :-)

Meine schnellste und beliebteste Hokkaido-Variante geht so:

2-3 Zwiebeln
1 Pfund Kürbis oder mehr
1 Pfund Tomaten oder mehr
1 Pfund Möhren oder mehr

in kleinen Stückchen (den Kürbis kann man vorher kurz weichbacken, 20 Min auf 175 Grad - das erleichtert ein Zerteilen enorm).

1 L Gemüsebrühe oder mehr
1 Dose Kokosmilch oder zwei
Wasser nach Gefühl

großzügig trockener Thymian und Rosmarin
ein Hauch! Ingwer
viel Salz, wenig schwarzer Pfeffer
3 EL Olivenöl


Die Zwiebelstückchen im Öl auf hoher Temperatur schnell leicht bräunen, Kürbis und Tomaten- und Möhrenstückchen dazugeben, mit Gemüsebrühe und dann Wasser aufgiessen, bis das Gemüse genau bedeckt ist und auf niedriger Temperatur köcheln lassen.

Gewürze und reichlich Salz hinzufügen, 20-30 Minuten auf niedriger Stufe, dann die Kokosmilch hineinlöffeln, alles unterrühren, abschmecken, nachwürzen, noch eine Viertelstunde köcheln lassen und dann pürieren.

Schmeckt als Suppe, zu Nudeln, auf Pizza und in Aufläufen. Lässt sich vorbereiten, einfrieren und mit Huhn/Lachs/Wurst ergänzen.

Melody am Montag, 19. Dezember 2011
Permalink

Tags: , ,

Kommentare:

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Suche

Erweiterte Suche

RSS-Feed

Letzte Kommentare: