Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Bei süßen Früchten reicht etwas Zitrone zur Abrundung des Geschmacks, sonst Puderzucker, geschmacklich passende Marmelade, Konfitüre oder Fruchtzucker dazugeben.

z.B.: 125g Himbeeren, lose gefroren
125g Heidelbeeren, lose gefroren
1-3 Eßl. Orangensaft
1 Eßl. Heidelbeermarmelade
1 Paar Tropfen Zitronensaft
im Mixer oder mit dem Zauberstab zerkleinern und aufschlagen. Sofort servieren.

Bei Apfelsorbet. evtl noch Zimt dazugeben.

Das ganze geht bestimmt auch mit ungefrorenen zermusten Früchten in einer Eismaschine.

Gibt man Joghurt dazu, ist es schon eine Eiscreme. Lecker.

Doro

Melody am Donnerstag, 29. April 2004 | In: Nachspeisen Süßspeisen
(0) Comments (2722 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, ob diese Dinger wirklich so heißen, aber meine Mutter nannte sie immer so und ich kenne sie auch unter keinem anderen Namen - außer vielleicht “schokolierte Orangenschalen”? :-)

Ungespritze (!) Orangen
Zucker
Kuvertüre - am besten zartbitter

Die Orangen werden sorgfältig geschält, das Fruchtfleisch wird anderweitig verwendet (zB für Crepes Suzette oder Orangen-Joghurt verwenden) - alternativ kann man auch die Orangenschalenüberreste vom Orangen-auspressen verwenden.

Ganz wichtig ist, dass die Schalen jetzt von allem Weißen befreit werden. Da bleibt zwar nur eine ziemlich dünne Schicht über und es ist ein Haufen Arbeit, aber geschmacklich zahlt es sich auf jeden Fall aus. Die Orangenschalen werden dann in dünne Streifen geschnitten - etwa 5 mm - und in kochendem Zuckerwasser etwa 5 Minuten gekocht.

Danach trocknet man sie vorsichtig ab und überzieht sie mit der Kuvertüre. Zum Trocknen auf einem Stück Backpapier auslegen und darauf achten, dass sie nicht zusammenkleben.

Sobald die Schokolade trocken ist kann man sie essen - oder in Plastikdosen/-tüten aufbewahren.

Eignet sich toll als Eiscremedekoration oder zum Naschen für Zwischendurch und hat einen sehr kräftigen Orangengeschmack.

Cloud am Dienstag, 27. April 2004 | In: Beilage Süßspeisen
(0) Comments (4981 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (19) Stimmen

 

Zutaten:
3 Kartoffeln, Salz, 1 kleiner süßer Apfel, ½ (200 g) Dose Champagnerkraut (habe normales Sauerkraut genommen), 50 g gekochter Schinken, 1 Zwiebel, Pfeffer, 1 EL Creme fraiche, 1 EL Paniermehl (habe ich weggelassen), 1 TL Butter oder Margarine (habe ich auch weggelassen)

Zubereitung:
1. Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser sehr weich kochen. Den Apfel waschen, fein würfeln und mit dem Sauerkraut vermischen. Den Schinken klein schneiden, die Zwiebel pellen und in Ringe schneiden. Schinken und Zwiebelringe in einer beschichteten Pfanne 5 Minuten scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

2. den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Kartoffeln bis auf 2 EL Flüssigkeit abgießen und mit der Rückseite eines Schöpflöffels (habe eine Gabel benützt) zermusen, Creme fraiche ins Püree rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken

3. in eine ofenfeste Form zuerst das Sauerkraut mit den Apfelwürfeln geben, dann die Schinken-Zwiebel-Mischung schichten. Das Kartoffel-Püree darauf verstreichen. Mit Paniermehl bestreuen, Butter in Flöckchen darauf setzen und den Auflauf im Ofen (Mitte, Umluft, 160 Grad) in 20 Minuten goldbraun überbacken.

Sabrina

Melody am Dienstag, 27. April 2004 | In: Aufläufe
(0) Comments (3908 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Kürbis waschen, halbieren, die Kernen entfernen und in große Stücke schneiden.
Auf ein Backblech oder eine Auflaufform legen.
Auf unterster Schiene für eine Stunde bei 200 oC.
Mit Zuckerrübensirup und gerösteten Walnüssen servieren.

(Walnüsse mit Schale im Backofen rösten: 20 Min. bei 180 oC).
Nach Belieben den Kürbis mit Zitronensaft beträufeln. (Kürbis liebt Zitrone)

Sylvia

Melody am Sonntag, 25. April 2004 | In: Nachspeisen Ofengerichte
(0) Comments (5661 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Schnell und lecker

für vier Personen:
1 Paket Spätzle lt. Anweisung kochen.

2 Zwiebeln und ca. 200 g durchwachsenen Speck fein würfeln und in eine Pfanne kross ausbraten.
Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen, die Hälfte der gekochten Spätzle einfüllen. Mit geriebenem Käse und Butterflocken bedecken, die zweite Hälfte der Spätzle darübergeben. Wieder mit geriebenem Käse und Butterflocken bedecken. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad so lange überbacken, bis der Käse ganz zerlaufen und zart hellbraun ist.

Aus dem Ofen nehmen und mit der Speck-Zwiebelmischung garnieren.
Auf den Tisch damit. Zusammen mit einem grünen Salat ein wunderbares Mittag- oder Abendessen.

Martina am Sonntag, 25. April 2004 | In: Aufläufe Pasta
(1) Comments (4240 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Seite 1 von 4 Seiten  1 2 3 >  Letzte »

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv