Kuechenzeilen.de


700 bis 750 g junge mürbe Kartoffeln (oder noch besser: Süßkartoffeln)
1 Stückchen Butter, zerlassen
125 g Zucker, am besten brauner
3 bis 4 Eier
eine halbe Tasse Milch
Schuss Zitronensaft, geriebene Schale nach Ermessen
1 Teelöffel Kümmelsamen
1 Tütchen Backpulver
150 g fein zerhacktes Trockenobst (Birne, Aprikose, Apfel oder auch gemischt)

quadratische Backform, ca 20 cm Länge

Kartoffeln garen und zu Püree zerstampfen, dieses sofort mit Butter und Zucker durchrühren. Dann Eier, Zitrone, Milch, Kümmel und Trockenobst untermischen, als letzte Zutat das Backpulver.

In die Backform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad etwa 60 bis 75 Minuten backen. Aus der Form nehmen, auskühlen lassen, in dicke Scheiben schneiden und servieren. Lässt sich wunderbar auch einfrieren oder am Vortag vorbereiten.

Variationen: Rum, Amaretto oder Weinbrand in den Teig (ein kleiner Schuss) oder Eierlikör mit Sahne als “Dressing”.

Melody am Samstag, 19. Juni 2004 | In: Kuchen Nachspeisen
(0) Comments (3069 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Zutaten

Fladenbrot

1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Zucker
300 ml warmes Wasser
50 ml Öl
500 gr Mehl
1 EL Salz

Hackbällchen

400 gr Hackfleisch
1 Ei
Semmelbrösel
Salz
je nach Geschmack Curry/Paprika/Pfeffer/Knoblauch…

Joghurtsauce
1-2 EL kleingeschnittener Schnittlauch
150 g Joghurt
Salz, Chillipulver

Zusätzlich je nach Geschmack und Wunsch
Tomaten
Salat
Gurken
Zwiebel…

Zubereitung

Für das Fladenbrot die Trockenhefe in 50 ml Wasser zusammen mit dem Zucker auflösen und 10 Minuten stehen lassen. Das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben und mit der Hefemischung übergießen. Verrühren und nach und nach Öl und das restliche Wasser dazugeben, bis ein schöner, elastischer Teig entsteht. Diesen ordentlich durchkneten und zugedeckt an einem warmen Platz 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Danach den Teig nochmals durchkneten und in 4 Teile teilen, diese zu Kugeln formen und eine weitere halbe Stunde gehen lassen. Danach flach drücken oder ausrollen - ungefähr 1 cm hoch - und bei 250 °C ca. 10 Minuten backen.

Während der Teig das zweite Mal geht, das Hackfleisch mit dem Ei, den Gewürzen und den Semmelbröseln vermischen. Dabei soviele Semmelbrösel verwenden, bist eine relativ feste Masse entsteht. Etwa walnussgroße Kugeln daraus formen und in etwas Öl braten.

Für die Sauce alle Zutaten mischen und abschmecken. Eventuell mit einem Spritzer Zitronensaft verfeinern.

Das Gemüse klein schneiden.

Wenn die Fladenbrote fertig gebacken sind, vorsichtig aufschneiden und mit Gemüse, Hackfleischbällchen und Sauce füllen - und dann nur noch genießen.


Man kann natürlich auch fertig gekauftes Fladenbrot oder Pitabrot nehmen - schmeckt auch lecker :-)

Cloud am Donnerstag, 17. Juni 2004 | In: Hauptspeisen
(0) Comments (3093 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Seite 4 von 4 Seiten « Erste  <  2 3 4

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv