Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Inspiriert von dem berüchtigten Riesen-Streuseltaler der Bäckereikette Kamps :-) also kein saftiger Kuchen, sondern eher ein getarntes Hefeteilchen. Passt prima zu Kaffee und Vanilleeis.

Streuseltalerkuchen

Für den Teig:
200g Mehl
1/2 Packung Hefeteig Garant von Oetker
4-6 EL Süßstoffpulver oder 100g Zucker
zwei Löffel Honig
1 Paket Vanillinzucker
1 große Prise Salz
100ml Milch
ein halbes Glas lauwarmes Wasser
35g Halbfettbutter

Belag:
Frisches Obst oder wie in diesem Fall eine Tüte getrocknete Cranberries. Mit Obst feuchtet der Hefeteig schön durch, Pflaumen oder eine Schicht Erdbeeren bieten sich an. Mit Cranberries bleibt der Kuchen näher am “Taler”.

Streusel:
100g Dr. Oetker Streuselteig (entspricht 1/4 Packung)
50g Mehl
1 Ei (2P)
45g Halbfettbutter

zum Bestreuen: brauner Rohrzucker
hauchfein mit Pflanzenöl ausgepinselte Silikonform von ca. 30 cm

Zubereitung:

Streusel: Streuselmischung mit Ei und Halbfettbutter in der Küchenmaschine zu Streuseln verarbeiten, zur Seite stellen (wenn sie wegen dem Ei zu feucht und teigig werden, kann man die Klumpen auch später ‘manuell’ aufkrümeln).

Teig: Halbe Packung Hefeteig Garant sorgfältig mit dem Mehl vermischen, dann die restlichen Zutaten hinzufügen, gründlich durchkneten. Teig nicht gehen lassen, sondern sofort weiterverarbeiten: In eine runde Kuchenform streichen, bis der ganze Boden bedeckt ist, dann das Obst auflegen und die Streusel darauf verteilen.

Nach dem Aufstreuen der Streusel noch 15 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen, dann ca. 30 Min bei 200 Grad auf der Mittelschiene backen. Den heißen Kuchen leicht mit braunem Zucker bestreuen.

Ob man 8 oder mehr Stücke daraus schneidet, ist Geschmacks- und Appetitsache: Ein Kritikpunkt am leckeren Kamps-Streuseltaler ist ja das Volumen, so ein Brocken macht den ganzen Tag satt bzw. den schafft man gar nicht auf einmal. Der Kuchen ist etwa anderthalbmal so groß wie ein Streuseltaler, mindestens 8 Stücke bieten sich also an :-)

Der ganze Kuchen hat ca. (!) 2100 Kalorien/ 30 °°


Die Streusel kann man natürlich auch selbst machen, aber ich will mit der restlichen Streuselei-Packung was anderes ausprobieren :-) und hatte die daher eh.

Streusel mischt man dann so:
Streusel:
125 g Weizenmehl
60 g Zucker
1 Päckchen Dr. Oetker Vanillin-Zucker
80 g weiche Butter oder Margarine

Melody am Donnerstag, 28. Juli 2005 | In: Kuchen
(0) Comments (5129 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (2) Stimmen

 

500 g Lamm- oder Rinderhack
2 Zwiebeln, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
1 EL Öl
1 Packung Kräuterfrischkäse, 200 g
Salz, Pfeffer, frisch gemahlen


Hackfleisch salzen und pfeffern. Knoblauch und Zwiebeln sowie Petersilie vermengen und in einem Esslöffel Öl kurz andünsten und abkühlen lassen, dann mit dem Hack vermengen und 12 ziemlich flache Frikadellen formen.

Auf sechs Frikadellen jeweils einen Esslöffel Kräuterfrischkäse setzen und einen weiteren Hackfleischkloß als Deckel daraufsetzen und festdrücken. Ein paar Minuten von beiden Seiten anbraten.

Andere Version: Mit halbierten Tomaten, Zwiebeln, vorgekochten Kartoffelhälften und Zitronenscheiben auf einem gefetteten Ofenblech braten. Gründlich würzen, mit geröstetem Brot servieren. (Den Backofen auf 200 ° (Umluft 180°) vorheizen, ca 15-20 Minuten garen.)

Mehr Frikadellen-Rezepte.

Melody am Samstag, 09. Juli 2005 | In: Grundrezept Party
(0) Comments (11668 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (2) Stimmen

 

Rührei ist so einfach, und doch immer wieder eine Herausforderung: Luftig soll es sein, lecker schmecken und nicht langweilig sein, weder zu trocken noch zu matschig werden und überhaupt, wie viel Milch gibt man eigentlich wirklich dazu für die ideale Mischung?

Ganz einfach: Ein Esslöffel Milch pro Ei, wenn man denn Milch dazugibt. Das macht nämlich auch nicht jeder (Koch).

Die Eier werden mit der Milch gut verschlagen, dann gesalzen, gepfeffert und je nach Vorlieben mit ein bisschen Muskatnuss gewürzt. Pro Ei 10 g Butter oder Margarine in die Pfanne geben.

Rührei mit Gemüse: Schmeckt lecker, sieht aber oft furchtbar aus - Rührei mit Lauch oder Spinat zum Beispiel. Der Trick: Man bereitet das Gemüse in einer anderen Pfanne zu und vermischt beides erst beim Servieren. Das gilt übrigens auch für:

Rührei mit Speck, da wird ganz klassisch Bacon oder Speck in einer anderen Pfanne ohne Fett kross gebraten und dann aufs Ei gelegt.

Rührei mit Krabben kann man auch in einer Pfanne zubereiten, doch auch hier sieht es appetitlicher aus, wenn man die Beilage erst später untermischt.

Zu Rührei passt Schnittlauch, Basilikum und fast jedes frische Gemüse. Wer mag, macht es mit Zwiebelwürfelchen. Man serviert es pur, mit Speck, auf Toast oder Schwarzbrot oder über Bratkartoffeln. Wer Zeit und Nerven hat, möchte sein Rührei vielleicht mal im Wasserbad bereiten, dann wird es nicht so schnell trocken und stockt sehr gleichmäßig.

Siehe auch: Lockere, leckere Omelettes.

Melody am Montag, 04. Juli 2005 | In: Beilage Frühstück
(0) Comments (16385 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (29) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv