Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Schokoladeneis mal anders: Mit Ovomaltine-Kakaopulver und Schmand. Sehr lecker! Folgende Zutaten ergeben in der (Tchibo) Eismaschine zwei Portionen:

1 Becher Schmand à 200 ml
3 EL feiner Kristallzucker
3 EL Ovomaltine-“Kakao"pulver
180 bis 200 ml Milch

vermischen mit dem Mixer, bis die Masse leicht schaumig wird und dann in die vorgekühlte Eismaschine einfüllen, 20 Minuten rühren lassen.

Schmeckt super, wir werden hier ständig zu Wiederholungstätern.

Melody am Dienstag, 31. Juli 2007 | In: Nachspeisen Süßspeisen
(2) Comments (4416 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (12) Stimmen

 

2 Paprika
1 Zucchini
1 Dose Tomaten
1 Dose Mais
1 Zwiebel
Knoblauch nach Wunsch
2 getrocknete Chili (kann man auch weglassen)
Basilikum
Tomatenmark
Bechamelsosse (as ca. 500 ml Milch)
Lasagneblätter
Mozzarella
Knoblauch und Zwiebel hacken, in Olivenöl andünsten, Chili reinbröseln, Paprika fein würfeln, dazugeben, mitschmoren, Zucchini reiben, dazugeben, Tomaten dazu, aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen, Mais abtropfen, mit reingeben, Tomatenmark (wer mag mit etwas Weisswein) dazugeben, köcheln lassen. (Soweit ist das übrigens die “Pfeffersosse” aus irgendeinem Pastabuch).
Mit gehacktem Basilikum verrühren
Lasagneblätter mit Gemüsesosse und Bechamelsosse abwechselnd in die Form schichten, gewürfelten Mozzarella obendrauf, bei 175 °C ca 40 Minuten in den Ofen.

Das kleine Brüllen am Dienstag, 24. Juli 2007 | In: Aufläufe
(1) Comments (7597 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (28) Stimmen

 

4 Hähnchenbrustfilets
4 Knoblauchzehen (zerdrückt)
2 cm Ingwer (gerieben)
1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
Salz
1-2 TL Sambal Oelek
1 EL Tamarindenpaste (aus dem Asialaden)
1 Mango
2 EL Öl
1 kl. Gurke
2 Tomaten
5 EL Zitronensaft
3 EL Kokosmilch
Marinade aus Knoblauch, Ingewer, Kreuzkümmel, Salz, Sambal Oelek und Tamrinde (evtl. mit ein bisschen warmem Wasser glattrühren) anrühren, Hähnchenbrust über Nacht (mind. aber zwei Stunden) im Kühlschrank marinieren.
Dann in Öl von beiden Seiten 5 Min. anbraten, restliche Marinade angiessen und unter Wenden bei niedriger Temperatur fertiggaren, bis die Marinade eingekocht ist.
Kalte Hähnchenbrust, Mango und Gurke in dünne Scheiben schneiden, Tomate in Stücke, Zitronensaft mit Kokosmilch und Salz zu einem Dressing verrühren, über Obstgemüsefleisch geben, vermischen, sofort verspeisen.
Für hungrige Eltern mit Kind ist das ein vollwertiges Abendessen, aber nicht mehr.

Das kleine Brüllen am Mittwoch, 18. Juli 2007 | In:
(0) Comments (4697 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (7) Stimmen

 

1 Becher Sahne, 200 ml
50 g feiner Kristallzucker
2 reife Bananen
100 ml Milch

Die Sahne und den Zucker schlagen. Bevor sie hart wird, die zerdrückten Bananen mit hinzumixen und gründlich durchrühren, dann einen Schuss Milch dazugeben und die Mischung in die vorgekühlte Eismaschine füllen. 20 Minuten rühren lassen.

Melody am Dienstag, 17. Juli 2007 | In: Nachspeisen Süßspeisen
(1) Comments (7811 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (34) Stimmen

 

Carrot Cake

Zutaten

400 g Möhren, geschält und gerieben
100 g Butter, flüssig
75 g Mehl Type 405
75 g Vollkornmehl
200 g Zucker
180 g Frischkäse
4 Eier
3-4 EL Zitronensaft
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillinzucker
1 TL gemahlener Zimt
1/2 TL Salz

Für den Guss:
6-8 TL Puderzucker, 30-50 g Frischkäse, Zitronensaft verrühren und dick auf den noch warmen Kuchen streichen. Viel dicker als auf dem Foto, wir hatten nicht mehr genug Frischkäse und die Glasur muss eigentlich pudrig-weiß aussehen :-)

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, eine Backform von ca. 25-28 cm Durchmesser gut einfetten. Den Boden mit passend zurechtgeschnittenem Backpapier auslegen.

Mehl, Backpulver, Zimt und Salz gründlich vermischen. In einer größeren Schüssel die Eier, den Zucker, die flüssige Butter und den Zitronensaft erst verrühren und dann erst die geriebenen Möhren, dann das vermischte Mehl unterziehen und glattrühren.

In die Backform umfüllen und 30 Minuten backen. Die Holzstäbchen-Probe machen und jeweils 5 Minuten verlängern - schön rundherum einstechen, damit später der Guss ein bisschen einziehen kann. Wenn kein Teig mehr pappen bleibt, den Kuchen aus der Form nehmen und auf ein Kuchengitter legen, noch warm dick mit der Glasur bestreichen.

(Für Deluxe-Tina aufgeschrieben. Carrot Cake gibt es in ganz vielen Varianten, so auch als Rezept von den Weight Watchers.)

Melody am Donnerstag, 12. Juli 2007 | In: Kuchen
(1) Comments (11359 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (22) Stimmen

 

Seite 1 von 4 Seiten  1 2 3 >  Letzte »

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv