Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Dieser Eierlikör hält sich ganz lange (wenn man ihn nicht, wie ich, immer so schnell austrinkt :-)

8 große Eigelb, 500 g Puderzucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 3 kleine Dosen 10% ige Kondensmilch,  3/4 l Weinbrand 38 % (z.B. Maria Cron oder ähnlich leckeres),  50 g reiner Alkohol (bekommt man, so man gute Beziehungen zu einem Apotheker unterhält ), 1 Tasse Rum 54 %.

Alle Zutaten zusammen im Mixer für 5 Minuten sehr gut verquirlen, dann in Flaschen abfüllen und dunkel stellen. Mindestens 4 Wochen ruhen lassen, bevor man ihn trinkt. (So man es denn schafft, dieses Warten :-) )

Eierlikör mit einem Schuss Kirsch- oder Johnissbeerlikör drin nennt man in Hamburg Bluteiter, hört sich gruselig an, sieht auch so aus und schmeckt himmlisch! 

Martina am Freitag, 03. Dezember 2004 | In: Getränke
(0) Comments (4037 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (9) Stimmen

 

1) Grüner Tee mit Ingwer:
Grüner Tee gilt als Entgiftungswunder und macht freien Radikalen den Garaus. Hält den Blutdruck im Lot!

was Sie brauchen:

1 l Wasser
6 gestrichene TL grüner Tee
1 Stück Ingwerwurzel
1 Orange
Minzblättchen

wie Sie vorgehen:

Wasser kurz aufkochen und etwa 5 Minuten abkühlen lassen, danach hat es ungefähr 70 Grad Celsius. In der Teekanne warten schon Teeblätter und geschälter Ingwer. Ziehen gemeinsam mit dem Wasser gute 3 Minuten, werden abgeseiht. Die Orange auspressen, Saft mit einem Löffelchen Zucker in den Tee geben, gut durchrühren, im Kühlschrank kalt stellen. Der letzte “Brrr-Effekt” kommt von Eiswürfeln, die Deko von ein paar Minzblättern.

2) Hibiskus-Tee mit Erdbeeren:
Hibiskus-Tee bringt die Verdauung sanft auf Trab und hilft beim Entwässern. Die geballte Ladung Vitamin C kommt von den Erdbeeren und Limetten.

was Sie brauchen:

1 Liter Wasser
4 Teebeutel Hibiskustee bzw. 1 EL Hibiskusblüten (Reformhaus)
100 g Walderdbeeren
2 unbehandelte Limetten
Zucker nach Geschmack

wie Sie vorgehen:

Wasser zum kochen bringen, Teebeutel bzw. Blüten hineingeben und 10 Minuten ziehen lassen. Beutel oder Blüten herausnehmen, jetzt dürfen die ganzen Walderdbeeren in den noch heißen Sud, mit ihm zusammen abkühlen. Rausnehmen, durch ein Sieb streichen und wieder zurück in den Sud. Dann eine Stunde Kühlschrank-Kälte. Die Limettenscheiben am Schluß dazugeben. nach Geschmack noch etwas Zucker

3) Lapacho-Tee mit Melone:
Lapacho-Tee bringt die Immunabwehr auf Touren - und mit der Melone zusammen den Kaliumvorrat im Körper

was Sie brauchen:

3/4 Lapacho-Tee
1/2 Wassermelone
1/2 Honigmelone
1/4 Limettensirup
1 Flasche Mineralwasser mit Kohlensäure (705 ml)
Minzblättchen

wie Sie vorgehen:

erst machen Sie den Tee - wie, steht genau auf der Packung (z.B. von Amax/Apotheke). Ab damit in den Kühlschrank. Melonen vierteln, von Kernen befreien, in Stückchen schneiden. Freaks mit mehr Zeit können per Kugelausstecher Bällchen formen. Stückchen oder Bällchen plus Sirup sowie ein paar gehackten Minzeblättchen in den kalten Tee schütten, gemeinsam 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Mit Mineralwasser und Eis auffüllen, mit Minze dekorieren.

 

4) Schwarz-Tee mit Holunder:
Holunder ist ein Vitamin-C-Kraftprotz, der Pfirsich liefert Kalium dazu. Erhitzen nimmt dem Alkohol die durchschlagende Wirkung

was Sie brauchen:

150 g Zucker
1/2 l fruchtigen Weißwein
je 1/4 l Prosecco und Wasser
Saft und Schale von 3 unbehandelten Zitronen
1 Pfirsich
1 Zimtstange
1 Gewürznelken
70 g getrockneter Holunderblüten
3 TL Earl Grey Tee

Zucker, Wein, Prosecco, Wasser, ausgepreßte Zitronen samt Schale und Gewürze tun sich zusammen, kochen kurz auf. Danach Holunderblüten dazu, alles für 24 Stunden in den Kühlschrank. Sud nochmals für 10 Minuten mit dem Tee kochen, nach dem Abseihen eine Stunde in den Kühlschrank. Der Pfirsich wird geschält, entkernt, püriert. Pro Glas 2 EL davon vor dem Servieren unterrühren.

(Kibby im Forum)

Melody am Mittwoch, 05. Mai 2004 | In: Getränke Party
(0) Comments (8854 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (8) Stimmen

 

Ist ja immer noch kalt draußen und da ich das Rezept mit schöner Regelmäßigkeit vertrödel, kommt es jetzt hier rein :).

Zutaten:

1 Flasche brauner Rum (54%)
1/2 l Wasser
400 - 500 g Zucker
Saft von 6 Orangen und 3 Zitronen, ca. 1/2 l
1 Fläschen Zitronenaroma
1 Paket Orangeat (100 g)
6 - 8 Nelken
3 Zimtstangen

Zubereitung:

Zucker mit Wasser aufkochen, Gewürze zugeben, ziehen lassen. Den Saft zugeben und alles noch mal aufkochen. Über Nacht abkühlen lassen, dann durch ein Sieb gießen und die Rückstände auspressen. Die Zimtstangen herausnehmen, Rum zugeben und verrühren. Den fertigen Punsch in Flaschen füllen und die Zimtstangen mit in die Flaschen geben.

Ergibt ca. 2 Flaschen Punsch, der superlecker im Tee schmeckt :)

Tina am Mittwoch, 24. März 2004 | In: Getränke Party
(0) Comments (6259 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (9) Stimmen

 

Kalter Gewürztee aus Indonesien, als Kaltgetränk oder Erfrischungsgetränk.

Zutaten für 4 Portionen:

4 – 6 Gewürznelken, 1/2 Stange Zimt, 4 Tassen Wasser, 2 TL Schwarztee, 8 TL Zucker, 4 EL frischgepreßter Orangensaft (oder fertigen O-Saft)

Evt. für die Garnierung: 1 Orange, 4 Gewürznelken

Zubereitung:

Nelken und Zimtstange in Wasser aufkochen. Tee in eine Teekanne geben und die Flüssigkeit kochend darübergießen. 5 – 6 Minuten ziehen lassen.

Zucker in einem Topf ganz leicht anbräunen (wer’s mag), mit Orangensaft ablöschen und den Tee durch ein feines Sieb darübergießen. Einmal kurz aufwallen lassen. Abkühlen lassen, über Nacht in den Kühlschrank stellen und sehr kalt in Tassen evtl. mit Orangenscheiben garniert, in die man je eine Nelke steckt, servieren.

Sylvia, Freitag, 28. April 2000

Melody am Samstag, 20. März 2004 | In: Getränke
(0) Comments (3789 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (11) Stimmen

 

Zutaten: Kalorien: Fett/g:
100 ml Cachaca (Zuckerrohrschnaps) 250 0
100 g brauner Zucker 390 0
100 g Limette 39 2,4
zerstossenes Eis aus dem Eis-Crusher 0 0
Gesamtkalorien/Gramm Fett: 679 2,40

Ergibt vier Cocktails. Wie viel Kalorien hat ein Caipi?

1 Caipirinha hat also ca. 170 bis 190 Kalorien, je nach verwendetem Zuckerrohrschnaps (ich empfehle Cachaça 51, einen original brasilianischen Zuckerrohrschnaps).

Die Limette zerschneiden und mit einem Holz-Stössel zerquetschen, den Rohrzucker darüberstreuen, mit dem gecrushten Eis auffüllen und Cachaca darüber geben. Mit Strohhalm servieren. Gut geeignet sind kleine dicke Wassergläser oder andere einfache Gläser.

Ich gebe hier braunen Rohrzucker an, weil ich meinen ersten Caipirinha Cocktail so in Recife serviert bekam, bin aber inzwischen von Freunden aus Brasilien belehrt worden, dass es durchaus auch Verfechter der “original” Caipis mit ganz feinem weißen Rohrzucker gibt, der sich vollständig sofort im Alkohol auflöst (ich mag auch ganz gerne, wenn ich noch etwas braunen Zucker unterm Strohhalm habe und empfehle daher beides - ganz nach Geschmack).

Melody am Mittwoch, 31. Dezember 2003 | In: Getränke
(0) Comments (48144 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (30) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv