Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Zutaten: Kalorien: Fett/g:
500 g Ruccola 120 3,5
250 g Cocktailtomaten 42,50 0,5
100 g Sonnenblumenkerne 596 49
200 g Parmesankäse 750 51,6
Balsamicoessig 0 0
Olivenöl, 4 EL insgesamt 320 9
Gesamtkalorien/Gramm Fett: 1829 113,60

Ruccola Salat mit Parmesan

Den Ruccola waschen und mit kaltem Wasser besprüht noch einen Moment in den Kühlschrank stellen (dadurch wird er ein bißchen knackiger). Währenddessen die Cocktailtomaten waschen und halbieren und die Sonnenblumenkerne in einer Teflonpfanne ohne (!) Fett rösten.
Den Ruccola in zwei Schälchen anrichten und mit den Cocktailtomaten garnieren. Kurz vor dem Servieren die heißen, gerösteten Sonnenblumenkerne über den Salat geben und bei Tisch frischgeriebenen Parmesan, Balsamicoessig und Olivenöl dazu reichen.
Passend dazu: Giabatta mit italienischen Kräutern.

Buon apetitt! :-)



(2 große Portionen à 915 Kalorien bzw. 4 Beilagenportionen à 457 Kalorien.)

Sebastian am Donnerstag, 12. Januar 2006 | In: Salate
(0) Comments (4389 Aufrufe) | (0) Trackbacks | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO( (2) Stimmen

 

(wahlweise mit Lauch und/oder schwarzen Oliven)

300g weiße Bohnen aus der Dose - oder getrocknete, die über Nacht eingeweicht und dann eine Dreiviertelstunde in leichtem Salzwasser weichgekocht wurden

Salz
5 Zwiebeln
4 EL frisch gehackte Petersilie
[10 - 20 Oliven - optional]
[3 bis 4 Stangen Lauch - optional]
2 - 3 reichliche TL Rosenpaprikapulver
Saft von einer Zitrone oder Limette
6 EL hochwertiges Olivenöl
4 EL Essig
3 hartgekochte Eier

Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden, reichlich mit Salz bestreuen und eine Viertelstunde ziehen lassen, dann ausdrücken (zB in einem sauberen Küchentuch kräftig auspressen), waschen, abtropfen lassen. Petersilie untermischen, die Hälfte der Oliven hinzugeben, dann salzen und Paprikapulver unterrühren.

Bohnen in eine Schüssel geben, Zwiebelmasse darüber verteilen. (Wenn Lauch, dann hauchfein geschnittene Lauchfäden ebenfalls drauflegen.) Hartgekochte Eier vierteln und auf den Salat legen. Zitronensaft, Olivenöl und Essig verrühren, Salz und den Rest Paprika hineinrühren, diese Marina über den Salat giessen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen, besser über Nacht. Den Salat mit den restlichen Oliven garnieren und servieren.

Melody am Mittwoch, 04. August 2004 | In: Salate
(0) Comments (3472 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (12) Stimmen

 

Möhrensalat, ergibt etwa eine normalgrosse Salatschüssel voll

mindestens 1 kg Möhren, besser anderthalb
frische Vollmilch
vier bis fünf (oder sechs, sieben ...) mittelgrosse Zwiebeln
zwei Esslöffel Sonnenblumenöl
drei Esslöffel kaltgepresstes hochwertiges Olivenöl
Knoblauch - in diesem Fall am besten eine grosse Faustvoll bereits
geschälter eingelegter Zehen Salz
Joghurt, so 800 bis 1.000 g am besten türkischer Rahmjoghurt

Die Möhren werden gesäubert und etwa eine Viertelstunde in Milch gekocht (mit der Milch macht man anschliessend eine geniale frische Tomatensuppe, aber das ist ein anderes Rezept…)

Die weichen Möhren werden anschliessend in hauchfeine Scheibchen geschnitten. Während die Möhren kochen, werden die Zwiebeln geschält und kleingeschnitten. In einer grossen / hohen Pfanne das Öl vermischen und erhitzen, die Zwiebeln darin glasig werden lassen, so etwa drei bis vier Minuten. Dann die Möhrenscheibchen dazugeben, die Hitze etwas kleiner drehen (?) und unter ständigem Gerühre etwa 10 Minuten dünsten. In der Zwischenzeit mit einer feinen Gabel brutal die Knoblauchzehen zerquetschen und dazwischenmatschen. Mit Salz abschmecken. Die Mischung eine Weile erkalten lassen und dann mit dem Joghurt vermischen, über Nacht stehenlassen.

Partytime: Der perfekte Salat fürs Büffet, für Grillware, für zwischendurch :-)

Melody am Dienstag, 03. August 2004 | In: Beilage Salate
Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (8) Stimmen

 

200 g Basmati-Reis ODER
150 g Basmati-Reis mit 75 g Wildreis

3 Eßlöffel Walnussöl oder Distelöl
1 Eßlöffel dunkler Essig / Sherryessig
1 schön reife Mango
3 Selleriestangen
100 g getrocknete und klein zerhackte Aprikosen
50 g geröstete Mandelsplitter (kann man selbst rösten)
frisch gehackte Minze, oder frisch gehackter Koriander (zwei Eßlöffel mindestens)
Salz und Pfeffer

zum Garnieren Minze-Zweige oder Korianderblätter, je nachdem

Den Reis kochen (Achtung, Wildreis muss separat gekocht werden und benötigt längere Zeiten!) und ggf mischen. Öl und Essig damit vermengen. Die Mango in schmale lange, aber dünne Spalten schneiden. Den Sellerie in hauchfeine Scheibchen. Dann Mango, Sellerie, Aprikosen, Mandeln, Salz, Pfeffer und gehackte Kräuter dazu geben, alles durchrühren und einige Stunden kalt stellen.

Melody am Montag, 21. Juni 2004 | In: Salate
(0) Comments (3591 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (18) Stimmen

 

Zutaten:

1 Paket Spiral-Vollkorn-Nudeln
1 grüne Paprika (würfeln)
1 Dose Mais
1 Dose rote Bohnen
1 großes Stück Gouda (würfeln)
1 Zwiebel (würfeln)
3-4 Tomaten (würfeln)
2-3 Möhren (würfeln, etwas weich dünsten)

Sauce:

1 Becher Magerjoghurt
1 Becher saure Sahne
1 Becher Curryketchup
3-4 Löffel Johannisbeergelee
ein paar Spritzer Tabasco
Salz
grober Pfeffer
viel Schnittlauch und Petersilie

Sehr bunt und sehr lecker. Von den Zutaten kann immer das weggelassen werden, das jemand eklig findet, die Sauce muss aber genau so scharfsüß gemacht werden, sonst ists nicht lecker. Und: mit Vollkornnudeln schmeckts wesentlich besser als mit normalen.

Noch mehr Nudelsalat-Rezepte

Nicole am Freitag, 28. Mai 2004 | In: Party Salate
(0) Comments (7430 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (5) Stimmen

 

Seite 2 von 3 Seiten  <  1 2 3 >

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv