Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


  • 100 gr Pinienkerne
  • 100 gr Pistazien
  • 200 gr Schinken
  • Knoblauch (Menge nach Geschmack, viel ist gut)
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Becher Sahne, evtl. Milch
  • Nudeln (am besten selbst gemachte)

Nudeln kochen. Die Sauce geht schnell, die Nudeln sollten gleichzeitig fertig sein.

Schinken würfeln, Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden oder würfeln. Nicht pressen.

Die Pinienkerne und die Pistazien trocken in der Pfanne anrösten. Achtung, nicht zu heiss, die verbrennen schnell. Nüsse beiseite stellen, Knoblauch und Schinken in wenig Fett anbraten, die Hitze runter drehen, Sahne dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, eventuell mit Milch verlängern und gleich über die heissen Nudeln geben.

Angel am Mittwoch, 23. Juni 2004 | In: Pasta
(0) Comments (2680 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

1,5 KG Miesmuscheln (gesäubert, ohne Bart)
500 g Pasta (in Muschelform?)
1/4 Liter Weißwein, möglichst trocken
2 große gehackte Zwiebeln
125 g Butter
6 bis 8 grob gehackte Knoblauchzehen
3 Eßlöffeln frisch gehackte Petersilie
300 g Creme Fraiche oder Double
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Beigabe: knuspriges Weißbrot

Man kocht die Muscheln in dem Wein mit der Hälfte der Zwiebeln im geschlossenen Topf, bis die Schalen aufgehen (zwischendurch mal kräftig aufrühren oder schütteln). Abgiessen, dabei den Sud verwahren.

Die andere Zwiebel in Butter andünsten, den Knoblauch kurz anbraten und dann immer abwechselnd die Creme Fraiche und den Muschelsud dazurühren. Abschmecken mit reichlich Petersilie, Salz und Pfeffer.

Die Nudeln “al dente” garen. Abgiessen und warm halten. Muschelfleisch aus den Schalen lösen, in die Sauce geben und erwärmen. Dann die Pasta untermischen und mit geröstetem Weißbrot servieren.

Melody am Mittwoch, 23. Juni 2004 | In: Fisch Pasta
(1) Comments (4317 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (18) Stimmen

 

2 dünne Schweineschnitzel
2-3 kleine rote Chilischoten
1/2 Suppenwürfel
5 EL Süße Chilisauce
3 Knoblauchzehen
evt. 1-2 TL Speisestärke
Salz
200 g Bandnudeln

Die Chilischoten entkernen, fein hacken und die Schweineschnitzel damit einreiben und salzen. In wenig Fett von beiden Seiten scharf anbraten, die geschälten Knoblauchzehen, den Suppenwürfel und die Chilisauce dazugeben und mit 2 - 3 Tassen Wasser aufgießen. 20 Minuten sanft köcheln lassen bis das Fleisch weich ist.

In der Zwischenzeit die Bandnudeln kochen.

Die Schnitzel aus der Sauce nehmen und auf Tellern anrichten. Die Sauce eventuell mit der in kaltem Wasser angerührten Speisestärke binden - sie sollte leicht sämig sein -, die Knoblauchzehen entfernen und mit den Bandnudeln vermischt servieren.

Süße Chilisauce/Sweet Chilisauce gibt es in Asiashops nicht nur in größeren Flaschen als im Supermarkt, sondern auch um einiges günstiger. Sie ist vielseitig verwendbar zB für Chinapfanne oder als Dip und schmeckt leicht scharf-süßlich mit dezenter Knoblauchnote.

Cloud am Montag, 17. Mai 2004 | In: Hauptspeisen Pasta
(1) Comments (3722 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

750 g grüne Äpfel (z.B. Granny Smith) schälen, halbieren, Kerngehäuse herausschneiden. Fruchtfleisch in Stücke schneiden, in einem Topf mit wenig Wasser weich kochen. 250 g vollreife Tomaten kreuzweise einritzen, Stielansätze herausschneiden, kurz überbrühen, abschrecken, enthäuten. Tomaten vierteln, entkernen, in Würfel schneiden, diese durch ein Sieb streichen.

1 Stange Staudensellerie putzen, waschen, in feine Scheiben schneiden. 1 El Olivenöl in einem grossen Topf erhitzen. Tomatenmus, Sellerie hineingeben, 5 bis 10 Min. zugedeckt garen. 4 Liter Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.

400 g Spaghetti hineingeben, in 8 bis 11 Minuten bißfest kochen. Inzwischen Äpfel abgießen, durch ein Sieb streichen, Apfelmus unter den Tomatensugo rühren. Alles mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker abschmecken. Blätter von 2 Pfefferminzzweigen abzupfen, waschen, trockentupfen. Einige Blätter zum Garnieren beiseite legen. Restliche in feine Streifen schneiden, in die Sauce
einrühren.

Spaghetti in ein Sieb schütten, gut abtropfen lassen, mit der Sauce mischen, auf Tellern anrichten, mit beiseite gelegten Kräuterblättchen garnieren. Dazu paßt ein Mais-Paprika-Salat.

Charlien

Melody am Donnerstag, 06. Mai 2004 | In: Pasta
(0) Comments (2627 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (6) Stimmen

 

Schnell und lecker

für vier Personen:
1 Paket Spätzle lt. Anweisung kochen.

2 Zwiebeln und ca. 200 g durchwachsenen Speck fein würfeln und in eine Pfanne kross ausbraten.
Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen, die Hälfte der gekochten Spätzle einfüllen. Mit geriebenem Käse und Butterflocken bedecken, die zweite Hälfte der Spätzle darübergeben. Wieder mit geriebenem Käse und Butterflocken bedecken. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad so lange überbacken, bis der Käse ganz zerlaufen und zart hellbraun ist.

Aus dem Ofen nehmen und mit der Speck-Zwiebelmischung garnieren.
Auf den Tisch damit. Zusammen mit einem grünen Salat ein wunderbares Mittag- oder Abendessen.

Martina am Sonntag, 25. April 2004 | In: Aufläufe Pasta
(1) Comments (4270 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Seite 2 von 2 Seiten  <  1 2

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv