Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Im Vorbeigehen kaufte ich zwei Mini-Fläschchen Sahnelikör von Muhmuhs, weil ich es so lustig fand, dass es im Geschmack dieser Bonbons nun auch Likör gibt. Getrunken habe ich sie natürlich nicht. Heute kam dann der Kühlschrankaufräumtag und mit ihm das Muhmuh-Tiramisu :-)

Zutaten:

1 Töpfchen Mascarpone 200-250g
1 Topf Frischkäse 200-250g
50g Puderzucker
3 Eier, getrennt (Eiweiß geschlagen)
2 Minifläschchen Muh-Likör)

Löffelbisquit und Kaffee (2 Lagen Bisquit)

In unserem Fall war es laktosefreie Mascarpone, das soll aber wohl egal sein. Während die in Kaffee getränkten Löffelbisquits ein wenig abtropften, vermischte ich den Rest und schichtete dann abwechselnd Creme und Kekse in eine Schüssel. Dort ziehen sie nun durch, bereits das Löffelabschlecken war überaus köstlich.

Melody am Freitag, 24. Februar 2012 | In: Nachspeisen Süßspeisen
Permalink | Drucken

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (23) Stimmen

 

Eine unkomplizierte, zitronige und dabei sehr leckere Dessert-Creme, die schnell gemacht ist und sich auch gut vorbereiten lässt - also auch ein gutes Party-Rezept oder ein Nachtisch für eine große Gruppe ist.

Zutaten für 12-14 Portionen
(Nachspeisen und Kochen für Gruppen und Partys)

1 Dose gezuckerte Kondensmilch, zum Beispiel Nestlé Milchmädchen oder die preiswerte russische Variante
2 Becher Sahne
4-6 Zitronen (je zitroniger man es mag, vier nehmen meist 5)
750 g Speisequark 20%

Wer es nicht ganz so zitronig mag, nimmt eine weitere Dose Milchmädchen oder zwei bis drei Esslöffel braunen Zucker.

1 Packung vollkornige Kekse, zum Beispiel “Bahlsen Hobbits”, zerbröselt - zum Schichten wie bei einem Tiramisu oder zum Drüberstreuen. Gehackte Mandeln oder gehackte Haselnüsse gehen auch, aber Kekse passen besser.

Zubereitung:

Einen Becher Sahne schlagen und kalt stellen. Eine Dose Milchmädchen und einen Becher Sahne ungeschlagen vermengen und den Zitronensaft ganz langsam eintropfen lassen - so wird aus der milchigen Mischung eine weiße Creme, die zwar nicht steif wird, aber cremig mit Struktur. Den Quark unterrühren und gut vermengen. Abschmecken: Darf es zitroniger werden, sollte etwas nachgesüßt werden? Anschließend die geschlagene Sahne unterziehen und über Nacht oder mindestens vier Stunden kalt stellen.

*
Dieses Dessert ist unglaublich lecker, aber auch verdammt mächtig und macht schon alleine pappsatt. Das ist zwar nicht schlimm, aber wir wollten trotzdem mal eine Version für uns entwickeln, die nicht ganz so extrem ausfällt. Beim Experimentieren kam diese Zitronencreme heraus.

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (14) Stimmen

 

Viele klassische Rezepte nennen sich ja so, zufällig ist dies aber tatsächlich das Grundrezept für Grießbrei, das ich so von meiner Oma gelernt habe:

1 Liter Milch
120 g Grieß (bei uns meist der weiche)
50 g Zucker (wenn er als Süßspeise gekocht wird)
50 g Butter (Asketen nehmen die Hälfte)
1 reichliche Prise Salz

In einer kleinen Schüssel den Grieß mit etwas Milch klümpchenfrei anrühren, während die Milch mit Butter und Salz zum Kochen gebracht wird.

Sobald sie sprudelt, die Grießmischung hinzufügen und umrühren, bis die Mischung die allererste Blase schlägt.

Dann einen Gang niedriger schalten und weiter rühren, damit kein Brei auf dem Topfboden anpappt.

Nach 10 Minuten die Herdplatte ausschalten - wenn der Brei dann noch zu flüssig erscheint, einfach noch ein bisschen warten und nachquellen lassen - dabei aber den Topf von der Platte nehmen und trotzdem immer mal ein wenig rühren.

Schmeckt warm, schmeckt kalt, schmeckt mit Früchten oder Marmelade oder gesplitterten Nüssen. Mit Pflaumen und Zimt natürlich auch.

Die oben angegebene Portion ist eine Hauptmahlzeit für drei Personen und ergibt mit Früchten 4-5 Dessertportionen.

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (36) Stimmen

 

Die Süße in dieser Tiramisu-Creme stammt nicht von Puderzucker, sondern von einer halben Packung Schaumküsse, die von den Bodenkeksen befreit und komplett mit “Schale” in die Mascarpone gerührt werden.

Grundlage ist wie beim klassischen Tiramisu eine Schicht aus Löffelbiskuits, die kurz in Espresso oder Kaffee getunkt werden. Für ein Kinder-Tiramisu in Kakao!

Die Creme wird zusammengerührt aus
3 Eiern, getrennt - der geschlagene Eischnee wird zum Schluss untergehoben
500g Mascarpone
6 Schaumküsse ohne Boden, wer mag nimmt noch mehr
Schokoladenraspeln zum Verzieren.

1 Packung Löffelbisquit, Kaffee/Espresso oder Kakao

Abwechselnd schichten, mit einer Schicht Schokoraspeln belegen, zwei bis vier Stunden mindestens kalt stellen.

Mit Kirsch: Schwarzwälder Tiramisu :-)

Melody am Donnerstag, 16. Oktober 2008 | In: Nachspeisen Süßspeisen
(0) Comments (6751 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (14) Stimmen

 

6-8 Portionen Tiramisu mit Banane, Walnuss und einer Mischung aus fettarmer Mascarpone und Quark. Ohne Alkohol. Kein kalorienarmes Tiramisu, aber doch ziemlich entschlackt im Vergleich zum Original. Schmeckt wunderbar.

Zutaten:

220-250g Löffelbiskuits (drei Lagen)
1 Liter frischer Espresso oder Kaffee
250g fettreduzierte Mascarpone “light”
500g Speisequark 40%
4 Eier, getrennt
1 Tüte Vanillinzucker
100g Puderzucker oder 50g Süßstoff als Pulver
40 ml Kaffeesirup “Amaretto” oder Karamel oder Haselnuss (auch zuckerfrei)
2 Bananen
1 Topf / 500g Dr. Oetker Sommergrütze “Pfirsich-Apfel” (oder rote Grütze)

Am schönsten sieht dieses Tiramisu, das sich im Grunde wie ein englisches Trifle benimmt, in einem hohen Glasgefäss aus.

Eigelb, Quark, Zucker und Mascarpone miteinander verrühren, den Sirup zugeben und das steif geschlagene Eiweiß unterziehen. Die Tiramisu-Creme erst mal beiseite stellen.

Die Löffelbiskuits kurz in den Espresso tunken und dann hochkant auf den Boden der Schüssel stellen, bis er komplett gefüllt ist.

Die Bananen in feine Scheibchen schneiden, rundherum am Rand hochkant stellen, dann die Form damit auslegen, bis die Löffelbiskuitschicht bedeckt ist.

Mit Tiramisu-Creme auffüllen, bis der obere Rand der hochkant stehenden Bananenscheibchen erreicht ist.

Die “gelbe Grütze” auf der ersten Schicht Tiramisu-Creme verteilen:

Noch eine Schicht kaffeegetränkte Löffelbisquits auflegen:

Nun bis zum Rand der Schüssel mit Tiramisu-Creme auffüllen.

Mit Walnusshälften belegen und mindestens zwei Stunden kalt stellen, besser über Nacht:

Noch mehr Rezepte für Tiramisu

Melody am Dienstag, 07. Oktober 2008 | In: Nachspeisen Süßspeisen
(0) Comments (12982 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (25) Stimmen

 

Seite 1 von 8 Seiten  1 2 3 >  Letzte »

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv