Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Rezept für circa 10 Portionen. Aromatisch, aber nicht scharf.

Zutaten:

250g Kleine grüne Linsen du puy
4 Möhren, 2 Stangen Lauch
4-5 Kartoffeln
Gemüsebrühe für 1 Liter
dunkler Balsamico-Essig
1 rote längliche Paprika (keine Chili)
1 Blumenkohl, in Milch + Brühe etwas härter als al dente gekocht
1 Paket Kokoscreme


Linsen vorquellen lassen, abwaschen und in den Topf geben. Lauch und Möhrchen hauchfein schnetzeln und dazugeben, als oberste Schicht feine Kartoffelwürfel. 3-4 Esslöffel Balsamico hinzufügen, mit einem Liter Gemüsebrühe aufgiessen, mit Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist und einmal aufkochen lassen. Ausstellen, sobald es einmal gebrodelt hat.

Auskühlen lassen. Später: Herd wieder anstellen, einmal brodeln lassen (mindestens drei Male wird jeder Eintopf erwärmt, besser viermal).

Auskühlen lassen.

Später: Die Paprika in kleine Würfel schneiden, den Blumenkohl in Röschen teilen, dazugeben und zum Köcheln bringen. Paket Kokoscreme vom groben Fett befreien (teilt sich sauber in Kokosmilchmasse und Fett) und in der Suppe auflösen. Ausstellen, auskühlen lassen.

Vor dem Servieren nochmals erhitzen.

Diese Kokoscreme und diese Linsen waren es.

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (24) Stimmen

 

Bohnensuppe

Vier Portionen Bohneneintopf mit weißen Bohnen. Für mich ein “Retro”-Rezept, weil ich mich aus der Kindheit daran erinnere, diesen Eintopf mit Knackwürstchen bekommen zu haben. Traditionell wird er aber wohl mit einer saftigen Mettwurst pro Person serviert.

280 g trockene weiße Bohnen
800 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
2-3 Stangen Lauch, geputzt und in feine Ringe geschnitten
150 g magerer Speck (oder Schinken)
1 große Zwiebel, ggf. 1/1 Gemüsezwiebel
2 EL Mehl
2 EL Öl
1 Prise frisch gemahlener Muskat
Pfeffer, Salz

evtentuell noch zum Bestreuen: 1 Bündchen Petersilie, fein gehackt


Servieren mit frischen Mettwürsten vom Metzger oder - etwas weniger fettig - Wiener Würstchen.


Die weißen Bohnen in eine Schüssel geben und mit Wasser bedecken zum Einweichen. Sie gehen fast ein Drittel auf, es muss also genügend Flüssigkeit zugegeben werden, mindestens fünf Stunden - besser aber über Nacht einweichen. Vor dem Zubereiten abgiessen.

Speck oder Schinken in kleine Würfelchen schneiden, die Zwiebel ebenfalls und in dem Öl kurz anbraten und mit der Brühe ablöschen. Die Bohnen hinzugeben, salzen, pfeffern und eine Stunde auf niedriger Hitzestufe köcheln lassen.

Den in Ringe geschnittenen Lauch zur Suppe geben, einmal aufkochen lassen. Die beiden Esslöffel Mehl werden mit 1-2 Esslöffeln Wasser vermischt und der klümpchenfreie Mehlbrei nun in die Suppe gegeben, um sie leicht zu binden - dann die Würstchen hinzugeben: Wiener Würstchen werden nur erhitzt, Mettwürste lässt man 8-12 Minuten in der heißen Suppe ziehen.

Wer mag, streut frisch gehackte Petersilie über jeden Teller.

Melody am Freitag, 29. Juni 2007 | In: Suppen
(1) Comments (32936 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO( (48) Stimmen

 

300 g Weißkohl
1 EL Olivenöl
3 EL Weißwein
3 kleine oder 2 große Zwiebeln
1 Liter Gemüsebrühe
4 Scheiben Vollkorntoast
100 g geriebenen Käse, zum Beispiel Emmentaler
20 g Butter oder Schmalz
1 EL Kümmel
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer


Der Weißkohl wird gewaschen, geputzt und die Blätter in feine Streifen gehobelt.  Die Zwiebeln werden fein gehackt und zusammen mit dem Öl erhitzt, dann wird der Weißkohl mit in die Pfanne gegeben und kurz gedünstet. Die Brühe und den Kümmel hinzufügen, mit dem Wein und Pfeffer nach Geschmack abschmecken und alles eine Viertelstunde köcheln lassen.

Die Vollkorntoastscheiben im Toaster golden rösten, mit der Butter bestreichen und jede Scheibe in neun Stückchen schneiden. Die Suppe wird in eine ofenfeste Auflaufform umgefüllt (oder, schöner: In vier kleine), das Brot darauf verteilt und mit Käse bestreut.

Im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad so lange überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Melody am Montag, 25. Juni 2007 | In: Suppen Vorspeisen
(0) Comments (6306 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (22) Stimmen

 

Suppeneinlage: Käseklößchen

Etwas ungewöhnlicher als die bereits erwähnten Eierstich, Kartoffel- und Fleischklößchen sind deftige Käseklöße als Einlage für klare Suppen. Sie passen in Kombination mit anderen Klößchen, aber auch mit dem traditionellen Suppengemüse und besonders gut zu Lauch und Möhren als Suppenbeigabe.

8 Beilagenportionen Käseklößchen:

60 g Butter
80 g würziger Emmentaler Käse
1 Ei
Pfeffer, frisch gemahlen
Salz
Paniermehl

Den Käse rein reiben, die Butter cremig rühren, dann Ei, Emmentaler, Salz, Pfeffer und Butter gründlich miteinander vermengen und so viel Paniermehl als Bindemittel zugeben, dass sich feste kleine Klöße formen lassen.

Die Käseklößchen lässt man 5 Minuten in der Suppe kochen vor dem Servieren.

Melody am Dienstag, 12. Juni 2007 | In: Beilage Suppen
(0) Comments (5807 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (22) Stimmen

 

Fertige Fleischklößchen als Suppeneinlage betrachte ich mit derselben Skepsis wie seit jeher gemischte Wurst: Wenn man nicht erkennen kann, was alles drin ist, wie soll man dann wissen, ob die Zutaten hochwertig sind?

Selbst machen hilft, auch bei kleinen feinen Klößchen als Suppeneinlage und geht schnell. Für acht Portionen kleiner Fleischklößchen benötigt man:

80 g Kalbsfleisch
80 g Schweinefleisch
1 frische Schnitte helles oder graues Brot
1 Ei
Salz
Pfeffer, weiß oder schwarz, frisch gemahlen

Das Brot in einen hohen Teller legen und mit Wasser oder Milch bedecken, bis es gut einweichen kann, aber nicht in einer ‘Pfütze’ liegt. Durchweichen lassen. In der Zwischenzeit das Fleisch so fein hacken, wie man es hinbekommt (es mag da zwar das eine oder andere spezielle Küchengerät geben, ein gutes Messer tut’s aber auch).

Dann alle Zutaten gründlich miteinander vermengen und kleine, feine Klöße formen, die man dann 5 Minuten lang entweder in Salzwasser oder gleich in der Suppenbrühe kochen lässt.

Kalorienarme Variante: Statt Schweinefleisch zwei, drei gekochte und kalt zerriebene Kartoffeln nehmen.

Wer sich die Fleischklößchen als Suppeneinlage auf Vorrat kocht, sollte sie unbedingt ganz frisch einfrieren. Erst nebeneinander auf Backpapier ins Tiefkühlfach legen, damit sie nicht aneinanderpappen, später die gefrorenen Klöße in einen anderen Behälter geben, um Platz zu sparen.

Melody am Montag, 11. Juni 2007 | In: Beilage Suppen
(0) Comments (6874 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (9) Stimmen

 

Seite 1 von 3 Seiten  1 2 3 >

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv