Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


  • 350 gr Mehl
  • 150 gr Hartweizengries (macht die Nudeln bissfest)
  • 3 Eier
  • Salz
  • etwas kaltes Wasser

Mehl Hartweizengries und Salz gründlich vermischen, die 3 Eier drüberschlagen und mit einer Gabel mit der Mehlmischung verrühren. Dann gründlich durchkneten, bis der Teig schön gleichmässig ist, dabei soviel Wasser verwenden, dass der Teig leicht feucht aber nicht klebrig wird.

Eine halbe Stunde ruhen lassen, dann dünn auswellen und die gewünschten Nudeln formen. Dazu bietet sich eine Nudelmaschine an (eins meiner liebsten Küchengeräte).

Je nach Dicke 3-5 Minuten in sprudelnd kochendem Wasser gar kochen.

Tipps:

  • Feuchte Geschmackszutaten (z.B. Spinat) möglichst gut vorher ausdrücken und vorher mit den Eiern vermischen, um eine möglichst gleichmässige Verteilung im Nudelteig hinzukriegen. Trockene Geschmackszutaten mit (z.B. Muskat oder Knoblauchgranulat) der Mehlmischung vermischen.
  • Bei Spinatnudelteig aus dem in der Nudelmaschine Bandnudeln gemacht werden sollen, keinen Blattspinat verwenden, denn die Fasern des Spinats machen der Nudelmaschine zu schaffen. Die Nudeln lassen sich hinterher schwer trennen.

Angel am Mittwoch, 23. Juni 2004 | In: Grundrezept
(0) Comments (3282 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (1) Stimmen

 

2 kg Zucker
2 L Wasser
6 dag Zitronensäure (kristallisiert)
Melisse (etwa 2 Hände voll auf einen Liter Wasser)

Alle Zutaten am besten in einem Topf mit passendem Deckel vermischen und 30 Stunden stehen lassen. Danach die Blätter aussieben und den Sirup in saubere Flaschen abfüllen.
Wer es etwas frischer mag kann auch einen Teil Minze dazugeben.

Karin am Dienstag, 22. Juni 2004 | In: Grundrezept Sirup
(1) Comments (5148 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (11) Stimmen

 

Zutaten:
2 Eigelb, Saft einer halben Zitrone, Pfeffer, Salz, eine Prise Zucker, Sonnenblumenöl, Senf, 1 Bund gemischte Kräuter, 2 hartgekochte Eier, Cornichons, Yoghurth.

Die Eigelb mit dem Saft der Zitrone, etwas Senf, Pfeffer, Salz und Zucker verrühren.
Alles mit dem Schneebesen schlagen, dabei tröpfchenweise das Sonnenblumenöl zugeben.
Solange bis eine dickliche gelbliche Masse entsteht, die sich leicht von der Schüssel ablöst.
Die so entstandene Mayonnaise mit etwas Yoghurt verlängern, die kleingehackten Kräuter, die kleingehackten Eier und kleingehackte Cornichons (Menge nach Geschmack) vorsichtig unterziehen. Etwa 1 Stunde stehen lassen und dann noch einmal mit Senf, Pfeffer und Salz abschmecken.
Unbedingt spätestens am nächsten Tag verzehren, sonst besteht Salmonelleninfektion.

Martina am Dienstag, 18. Mai 2004 | In: Grundrezept
(0) Comments (39652 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Holunderblüten-Sirup nach einem alten Hausrezept aus Süd-Baden:


40 Holunderblüten
2 Liter Wasser (evtl. vorher abkochen und erkalten lassen)
4 Orangen in Scheiben, ohne Schale
2 Zitronen, mit Schale, unbehandelt
20 gr. Zitronensäure aus der Apotheke

vermischen und 5 Tage ziehen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Dann abseihen, mit 5 Kilo Zucker aufkochen, in Flaschen abfüllen und wie gewöhnlichen Sirup verwenden.

Melody am Samstag, 01. Mai 2004 | In: Grundrezept Sirup
(0) Comments (5034 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (6) Stimmen

 

180g Butter
    4 Eigelb
    1 EL Wasser
    1-3 EL (je nach Geschmack) Zitronensaft
    Salz
    weisser Pfeffer

    (Ergibt ca. 300 ml)

Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Eigelb, das Wasser und den Zitronensaft im Mixer/in der Küchenmaschine/mit dem Pürierstab ca. 10 Sekunden lang vermixen. Die Butter in dünnem Strahl bei eingeschaltetem Mixer langsam dazugiessen. Das Ganze in einen Topf füllen, vorsichtig und langsam erwärmen und solange mit Pfeffer und vor allem Salz abschmecken, bis es richtig gut mundet.

von dieser Dame: http://avalon.blogger.de

Melody am Dienstag, 20. April 2004 | In: Beilage Grundrezept
(1) Comments (3770 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (5) Stimmen

 

Seite 3 von 4 Seiten  <  1 2 3 4 >

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv