Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Ein herrliches Sommergericht - ich habe eben die zu Rollen gedrehten Pfannkuchen mit Schaschlikspießen fixiert und nehme sie mit zum Picknick heute Nachmittag. Da werde ich dann aber nicht erwähnen, dass es sich um ein Vollwertküche-Rezept mit Dinkelmehl handelt. Man schmeckt es nämlich nicht, die Pfannkuchen schmecken “ganz normal”.

Zutaten:
250 g Dinkelvollkornmehl
500ml Milch
1/2 Paket Backpulver
6 Eier
1 Prise Salz
Honig

100g Blaubeermarmelade oder andere rote Marmelade
250g Quark 20-40%

Mehl, Backpulver und Milch gründlich vermengen und eine Stunde zum Quellen beiseite stellen. Dann die Eier miteinander verrühren und dazugeben, Prise Salz drauf und fertig: Nun können die Dinkel-Pfannkuchen in ausreichend gutem Pflanzenfett goldbraun knusprig gebacken werden.

Etwas abkühlen lassen, in der Zwischenzeit Quark und Marmelade gründlich vermischen. Dann die Pfannkuchen dünn mit Honig überkratzen (damit die Quarkmischung nicht sofort alles aufweicht), einen EL Quarkmischung in die Mitte und aufrollen. Mit einem Schaschlikspießchen fixieren.

Netter sieht es aus, wenn man einfach immer gleich große bzw. 5cm lange/breite Pfannkuchenschneckchen zuschneidet und die Eckchen anderweitig, äh, mampft.

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (31) Stimmen

 

300 g Grünkernmehl (Dinkel)
150 g Weizenmehl
50 g Haferflocken
30 g Sesamkörner
50 g Parmesankäse
80 g Hefe oder 2 Päckchen Trockenhefe
80 g Kartoffeln, gerieben
2 Eier
ca. 1/4l Milch
100 g Butter
Salz, Muskat

Zubereitung:

Mehl, Haferflocken und Sesam vermengen, zu einem Haufen aufschichten und eine Mulde machen. Die Hefe in der warmen Milch auflösen und hineingeben, kurz gehen lassen, dann mit allen anderen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Laib eine halbe Stunde gehen lassen, dann das Brot bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen für 30 Minuten backen (am besten in einer Backform).

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (30) Stimmen

 

4-6 Karotten
1 Apfel
Zucker oder Honig nach Belieben
frische Ingwerwurzel nach Belieben
1 halbe Zitrone
Walnüsse
Schlagsahne aus der Spritzdose

Für eine große Portion 4-6 Möhren und 1 Apfel putzen,  Ingwer in dünnen Scheiben nach Belieben, 1 TL Zucker oder Honig, Saft einer halben Zitrone in der Küchenmaschine pürieren, bis es sich fast verflüssigt. Hält sich bis 3 Tage gut im Kühlschrank; ich bewahre größere Mengen Karapfing dort in einer geschlossenen Plastikdose auf.

Vor dem Essen die Portion mit leicht zwischen den Fingern zerkrümelten Walnüssen bestreuen und mit Spritzsahne garnieren (weil wir ja das A-Vitamin der Karotte nicht ohne Fett erschließen können). Ist bestimmt extrem gesund und schmeckt trotzdem wie ein Dessert.  Sehr erfrischend auch bei Hitze.

Luise am Mittwoch, 22. Juni 2005 | In: Frühstück Snacks
(0) Comments (3814 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (14) Stimmen

 

Finger Food fürs Buffet: Würzige Frikadellen.

500 g Hackfleisch (Rind oder halb/halb mit Schweinehack)
2 Zwiebeln, hauchfein gehackt
1 Ei
1 Bund frische Petersilie, fein gehackt
Salz, Pfeffer
1 EL Paniermehl
etwas Butter

1 Tasse Sesamsaat zum Panieren

Das Hackfleisch wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit Ei, Zwiebeln, Paniermehl und Petersilie gründlich verknetet. Kleine Kugeln von etwa 3-4 cm Durchmesser formen und zur typischen Bulettenform in einer Höhe von etwa 1,5 cm plattdrücken, in den Sesam drücken zum Panieren und in etwas Butter gut durchbraten. Mit grünem Salat und Petersilien-Pellkartoffeln servieren.

Noch mehr Frikadellen-Rezepte.

Melody am Donnerstag, 08. Juli 2004 | In: Party Snacks
Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (10) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv