Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Die ältere Bäuerin, bei der wir im Herbst immer spottbillig grössere Mengen Äpfel kaufen, haben wir für uns “das Apfelfraueli” genannt. Sie hat mir verraten, wie kanadische Bäuerinnen ihre Ofenäpfel zubereiten:
image Zutaten

  • 4 grosse Äpfel
  • 100g Haselnüsse, gemahlen
  • ½ Tasse Ahornsirup
  • 2 Esslöffel Calvados, nach Belieben
  • 2 Esslöffel Rahm
  • 50g Butter

Zubereitung:Die Hälfte der Butter in einer Auflaufform schmelzen, Äpfel schälen und das Kerngehäuse ausstechen, in die Auflaufform geben. Für die Füllung gemahlene Haselnüsse, Calvados, Rahm und etwas Ahornsirup vermischen. Die Höhlungen in den Äpfeln damit füllen. Mit dem restlichen Ahornsirup übergiessen und Butterflöckli darübergeben. Bei 180°C ca 30 Min. backen. Noch warm mit Ahorn- oder Vanilleglace servieren.

(Bei den Äpfeln auf dem Bild habe ich das Rezept ein wenig abgeändert: Mangels Haselnüssen habe ich 50g geschälte, gemahlene Mandeln und 50g Sesamsamen verwendet. Es hat auch so prima geschmeckt!)

franziska am Montag, 13. September 2004 | In: Ofengerichte Süßspeisen
(0) Comments (3998 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (1) Stimmen

 

Kürbis waschen, halbieren, die Kernen entfernen und in große Stücke schneiden.
Auf ein Backblech oder eine Auflaufform legen.
Auf unterster Schiene für eine Stunde bei 200 oC.
Mit Zuckerrübensirup und gerösteten Walnüssen servieren.

(Walnüsse mit Schale im Backofen rösten: 20 Min. bei 180 oC).
Nach Belieben den Kürbis mit Zitronensaft beträufeln. (Kürbis liebt Zitrone)

Sylvia

Melody am Sonntag, 25. April 2004 | In: Nachspeisen Ofengerichte
(0) Comments (5820 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Zutaten:

350 g Mehl, 25 g frische Hefe 1 Knoblauchzehe
250 ml lauwarmes Wasser 50 g Salami
1 Priese Zucker 100 g Champignos
1 TL Salz, 2 EL Olivenöl 4 Bananen, 3 Tomaten, Salz
100 g passierte Tomaten Pfeffer, 1 Ei
Kräuter 200 g geriebener Käse


Zubereitung:

1. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Salz vermischen. Die Hefe in das lauwarme Wasser einbröseln, den Zucker dazugeben, unter Rühren auflösen. Dann ca. 10 Min sehen lassen. Anschliessend die Hefemischung mit dem Mehl vermengen und das Öl einarbeiten, bis ein geschmeidiger, glatter Teig entstanden ist.

2. Den Teig an einem warmen Ort ca. 40 Min zugedeckt gehen lassen, nach dieser Zeit den Teig nochmals kräftig durchkneten.

3. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die passierten Tomaten in eine Schüssel geben, den Knoblauch einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bananen schälen, die Tomaten waschen, die Champions putzen und alles in Scheiben schneiden. Den Käse mit dem Ei vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Den Teig vierteln (oder grossen Blech), ausrollen, auf ein Backblech legen und mit der Gabel mehrmals einstechen. Die Tomatensosse auf dem Teig verstreichen. Die Restlichen Zutaten auf der Pizza verteilen, den Käse darüber geben und mit den Kräutern bestreuen.

5. Im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen ca 25 Min. backen.

JeaM am Samstag, 24. April 2004 | In: Ofengerichte
(0) Comments (8976 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (18) Stimmen

 

Seite 3 von 3 Seiten  <  1 2 3

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv