Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Was tut man, wenn man nicht schlafen kann? Richtig, endlich mal selbst Karamelbonbons machen:

125 ml Sahne
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 TL Honig
30 g Butter

zusammen aufkochen und rühren, rühren, rühren auf mittlerer Hitze. Irgendwie hatte ich in Erinnerung, dass es 20 Minuten dauern würde, bis aus der gelben Creme ein goldener Karamelbrei wird, aber es waren eher 30.

Karamelbonbons

Da Oliver es laut eigener Aussage mal geschafft hat, ein Karamalbrett zu fabrizieren, habe ich den Deckel einer Auflaufform genommen in der Hoffnung, dann wenigstens eine dünnere und leichter zu zerbröselnde Karamelplatte zu haben, falls es bei mir auch schiefging. Statt dessen scheine ich einen Tick zu kurz gerührt zu haben und die Toffees blieben zu weich.

Karamelbonbons nach 20 Minuten

Aber sie sind lecker.

Rezept mit Bild: Karamelbonbons

Melody am Sonntag, 01. Juli 2007 | In: Pralinen
(0) Comments (8228 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (24) Stimmen

 

Zutaten:

150g Nougat
40-50g grüne Pistazien, fein gemahlen
800g Marzipan
400g Vollmilch-Kuvertüre
400g Zartbitter-Kuvertüre


Zubereitung:
Nougat in kleine Würfel schneiden, etwa 1cm groß.
Die Pistazien mit 400g Marzipan verkneten, am besten in einem Gefrierbeutel und zwischen Backpapier etwa 2-3mm dick ausrollen. Dann in streifen schneidendie so groß sind um sie um die Nougatwürfel zu legen, diese werden dann zu Kugeln geformt.
Nun das übrige Marzipan ebenfalls zwischen Backpapier 2-3mm dick ausrollen und ebenfalls so in Streifen schneiden, dass die Kugeln voll umschlossen sind und ebenfalls wieder zu Kugeln formen.
Die Vollmilch-Kuvertüre klein schneiden und vorsichtig im Wasserbad schmelzen und die Kugeln einzeln nacheinander hinein tauchen und trocknen lassen.
Die Zartbitter-Kuvertüre ebenfalls zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. Die Kugeln nacheinander in die temperierte Kuvertüre tauchen und auf Backpapier trocknen lassen.

Melody am Donnerstag, 29. Juni 2006 | In: Pralinen
(0) Comments (4237 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (15) Stimmen

 

Ca. 20 Stück

Zutaten:
100g Zucker
1Pä. Vanillin-Zucker
50-100g Butter
150mL Sahne
50g gehackte Mandeln
50g weiße Kuvertüre
200g Vollmilch-Kuvertüre
Quadratische Vollmilchhohlkörperschalen


Zubereitung:
Zucker und Vanillin-Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, wenn dieser leicht bräunlich ist mit Sahne ablöschen (wird fest löst sich aber gleich wieder) und die Butter dazu geben.

Den Karamell abkühlen lassen. Um in die Hohlkörper gefüllt werden zu können muss er noch weich sein, darf aber nicht zu warm sein, damit die Hohlkörper nicht schmelzen. Die nicht ganz voll gefüllten Hohlkörper in den Kühlschrank stellen und den Karamell fest werden lassen. Die weiße Kuvertür schmelzen und eine dünne Schicht auf den Karamell geben, aber die Pralinen nicht komplett damit verschließen. Wenn diese Schicht trocken ist die Hohlkörper mit der Vollmilch-Kuvertüre verschließen.

Melody am Donnerstag, 29. Juni 2006 | In: Pralinen
(0) Comments (4879 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (13) Stimmen

 

ca. 15-20 Stück

Zutaten:
10mL Sahne
3 Tl. Instant Esspressopulver
100g weiße Kuvertüre
10-20g Butter
kleine Vollmilchhohlkörper


Zubereitung:
Kaffee in der heißen Sahne auflösen.
Zur heißen Kaffee-Sahne die gehackte weiße Kuvertüre geben und schmelzen lassen.
In die noch warme Masse die Butter rühren.
Im Kühlschrank soweit erkalten lassen, dass die Hohlkörper beim einfüllen nicht schmelzen.
Die abgekühlte Masse in die Hohlkörper spritzen und vollständig abkühlen lassen.
Die abgekühlten „Bonbons“ einzeln in Alufolie wickeln.

Melody am Donnerstag, 29. Juni 2006 | In: Pralinen
(0) Comments (49419 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (12) Stimmen

 

Ca. 20 Stück

Zutaten:
¼ Babybreigläschen Himbeermark ohne Kerne
¼ Babybreigläschen Läuterzucker
10ml Himbeergeist
Dunkle Likörhohlkörper
300g Zartbitter-Kuvertüre


Zubereitung:
Himbeermark erhitzen und mit dem ebenfalls noch warmen Läuterzucker vermischen. Mit hilfe einer Einwegspritze in die Hohlkörper füllen (ca. 4mL pro Hohlkörper). Die Kuvertüre schmelzen und überwarm die Hohlkörper damit verschließen.
Wenn die Schokolade trocken ist die Pralinen mit trempierter Kuvertüre komplett überziehen.


Sorry für die Maßangaben, aber das war das einzige verschließbare Gefäß in Reichweite als ich am werkeln war. War im übrigen ein normalgroßes Hipp-Früchtebrei-Gläschen. :-)

Melody am Donnerstag, 29. Juni 2006 | In: Pralinen
(0) Comments (4415 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (13) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed

Archiv