Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Grundrezept Pizzateig, ein Backblech

Zutaten für ein Backblech Pizzateig.

400 g Mehl, zum Beispiel Typ 405
1/4 Würfel Frischhefe
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
ca. 175 ml Wasser oder Milch
Mehl zum Ausrollen

Zubereitung des Teigs der Einfachheit halber mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer: Zuerst das Mehl in der Rührschüssel mit dem Salz vermengen. Dann in einem anderen Gefäss die Hefe in der lauwarmen Flüssigkeit auflösen und das Olivenöl unterrühren.

Mit dem Knethaken oder einem elektrischen Handmixer mit Haken die Flüssigkeit nach und nach unterkneten, bis der Teig beginnt, sich vom Rand der Schüssel abzulösen. Mit bemehlten Händen nun auf einem Holzbrett noch einmal eigenhändig ein paar Minuten durchkneten, bis man sicher ist, dass der Pizzateig glatt und ziemlich weich ist, ohne an den Fingern festzukleben. Gegebenenfalls noch etwas Mehl dazugeben, bis man einen elastischen Teigbatzen erarbeitet hat.

Die Schüssel mit Pizzateig wird nun mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt und eine Stunde an einen warmen Ort gestellt, damit der Teig gehen kann und sich dabei verdoppelt.

Gebacken wird die Pizza bei 220-240 Grad - wie lange, kommt darauf an, wie dick man den Teig ausrollt und welchen Belag man wählt. Bei einem Backblech kommen 20 Minuten meistens gut hin, wenn der Ofen vorgeheizt wurde.

Siehe auch: Pizzateig: Tipps und Rezepte

Melody am Sonntag, 19. Juni 2005 | In: Ofengerichte
(52) Comments (185677 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (276) Stimmen

 

Bookmarks: Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Grundrezept Pizzateig, ein Backblech bei Oneview einreichen Grundrezept Pizzateig, ein Backblech bei Technorati einreichen

Kommentare:

Habe heute meinen ersten Pizzateig nach diesem Rezept gebacken und hat auf anhieb gut geklappt.


Meine Backzeit mit vorgeheiztem Ofen:

17min bei 200°C

Das klassische Rezept. Nichts desto trotz, am wichtigsten ist, dass das Wasser lauwarm ist. Guter Hefeersatz ist immer auch etwas Hefebier!

Habt ihr schonmal probiert was passiert wenn man Trockenhefe benutzt ???

Bin gerade dabei, dass mit Trockenhefe auszuprobieren, nur so richtig gehen, will der Teig bisher nicht!

David, ist die Mischung denn feucht genug und die Umgebung warm genug?

Ja Eben, und bei trockenhefe ist es noch viel wichtiger das das Wasser Warm ist. Sonst bringt Trockenhefe wenig.

Hey,ihr müsst mal probieren die Hefe wegzulassen.Ich hatte nämlich keine mehr im Haus deshalb ließ ich sie weg.Das Resultat war ein dünner,knuspriger Boden.Wer also diesen bevorzugt,sollte die Hefe weglassen.

Ergänzung: Ich habe noch ein Ei dazugegeben,damit der Teig besser klebt.

Wie hat das denn nun mit der Trockenhefe funktioniert ????

Also ich probiere gerade mit Trockenhefe und habe auf die Wärme des Wasser nicht geachtet.
Aber das Wetter draußen ist warm genug *grins*

Wollen wir mal sehen ob es was wird. Mit normaler Hefe ist es mir bisher immer gut gelungen..

also ich will den teig morgen mal machen
hoffe das er mir auch gelingt ^^
drückt mir mal die daumen *lach*
ich hoffe habe alles im haus o.O
aber mit bier?
bis dahin kommt es nicht ^^
schon vorher leer *lach*

ich hab selber schon mal Hefeteig gemacht, und das ergebnis war wirklich gut, aberdas Rezept topt es bei weitem. Du siehst schon wenn der Teig gegangen ist und du bist beim Ausrollen. Hat eine Geschmeidigkeit, daß du ihn, wie ein echter Italiener, werfen kannst. ich persönlich habe darauf verzichtet, weil ich nicht von vorne anfangen wollte.
Die Pizza kam aus dem Ofen, und ich bin ein Rand-zuerst-Esser. Selbst hier am Rand spürst und schmeckst du die Frische. Ich habe sogar den Powertest gemacht und ananas draufgelegt. Fast jeder Boden suppt danach, dieser nicht, knackig knusprig, einfach geil.
Das ist der absolute Profi-Teig.

Das ist ja auch richtiger Pizza Teig ^^

Am besten gehts wenn man statt des Wassers Weizenbier nimmt. Dann den Teig im 30 Grad warmen Backofen gehen lässt. Zutaten im Teig statt Olivenöl Knoblauchöl oder Olivenöl und Knoblauch gepresst ;O)

Mensch, der Teig ist perfekt! So etwas knusbrig luftiges hatte ich noch nie! Probiert den Teig auch mal mit etwas Kakaopulver aus circa 2 EL ! Einfach super!!!

klappt supertoll auch mit einem päckchen trockenhefe

das is echt n super teig. passt genau für ein blech. is knusprig, nicht zu dick, fluffig… super sache

Ich vertrau euch einfach mal und probier morgen mal aus, hab nämlich Gäste.Wenns nicht klappt, sag ich ihr wärd schuld :-)

Habe das Rezept fuer eine Pizzaparty gemacht….war der Hit.

Habe das gleiche Rezept von meinem Schwager einem Italiener. Bin z.Zt. in Vietnam und erklaere es den Koechen in einem Hotel die gerne mal eine gute Pizza essen wollen. Das Beschaffen der Grundzutaten ist allerdings sehr schwierig. Es klappte aber mit Trockenhefe. Fuer den Belag musste ich auf Kraeuter die hier im Land wachsen zurueckgreifen. Oregano und Rosmarien sind hier nicht zu bekommen, ebenso Mozzarella. Nur in ganz bestimmten Laeden in Hanoi. Da bin ich aber nicht. Bin in Cat Ba Island.  Peter

Dieses Rezept verwende ich schon über zwanzig Jahre sehr erfolgreich. War letztes Jahr in Rom und lernte noch etwa dazu. Der fertige Teig sollte gut abgedeckt mehr als 24 Stunden ruhen, dann lässt er sich “Super” verarbeiten.
Ich bin von diesem Tipp überzeugt. Mal ausprobieren!
Viel Spaß und guten Appetit.

hallo!

stefka: EI in pizza?

geht garnicht…..du backst pizza und kein kuchen!

gruss, bernd.

Ich will nächstes Wochenende nach diesem Rezept mit Freunden Pizza machen….hoffe es schmeckt xD

Friedrich M. war so nett, auf diese Kommentare zu reagieren, ich stelle seine Mail hier ein:

»Schön, dass sie das Rezept ausprobieren möchten.
Ich bereite schon seit über 20 Jahren erfolgreich schmackhafte Pizza zu.
So gehe ich mit den angegeben Zutaten für den Teig vor. Lauwarmes Wasser in
eine Schüssel geben, dann eine Prise Salz zugeben, die Hefe darin auflösen,
das Mehl zumischen, 2 - 3 EßL. Öl zugeben (Sorte ist egal)am besten Oliven-
od. Papsöl. Den Teig mit der Hand gut kneten. An den Fingern darf kein Teig
mehr kleben, sollte dies der Fall sein, dann vorsichtig etwas Mehl zufügen.
Keine Milch verwenden! Teig 24 Stunden gut abgedeckt stehen lassen.
Habe bestimmt schon 10 000 Pizzas so zubereitet!
Nun viel Erfolg bei der Zubereitung!!«

Noch ein ganz wichtiger Hinweis bei der Mengenverteilung!

Das Verhältnis zwischen Mehl und Wasser sollte immer 2:1 sein. Beispiel: 1 Kg Mehl, 500 ml Wasser, dazu aber 1 Würfel Hefe verwenden. Diese Mischung ergibt ca 3 Backbleche.
Nicht vergessen, Blech vorher mit Margarine einpinseln.
Übrigen Teig eingefrieren, so hat man Reserve.
Backzeit im vorgeheizten Ofen ca. 20 Min. bei 220 - 240 Grad.
Belag: Pizzatomaten u. Ajavar(=Gemüsepaprika) mit Gewürzen mischen,geriebener Käse, Kochschinken, Truthahnsalami, milde Peperoncini und Champignons, nach Wunsch auch Tunfisch oder Oliven.
Nun viel Erfolg und guten Appetit!

Hat jemand das vll schon auf eine Runde “Form” ausgerechnet oder würde das machen?
weil ein blech ist ja schon ne menge. wäre sehr nett wenn mir jemand herlfen könnte.

Super lecker!! Habe den Teig mit Trockenhefe im Brotbackautomaten fertig gestellt. Hat super geklappt.Zutaten rein, Klappe zu, Teigprogramm gewählt und abgewartet. Echt easy und lecker.

das volumen für ein rundes blech ist genau 5/8 von der oben angegebenen menge. haben wir heute extra in der schule ausgerechnet.

Ich versuche mich grad dran aber irgendwie war der Teig ziemlich hart, hoffe er wird nach dem gehen etwas! :-(

Habe diesen Teig heute auch ausprobiert! Pizza ist gerade im Ofen! Der Teig ist super zu verarbeiten, total geschmeidig. Tolles Rezept, schauen wir sie die Pizza wird.

so , nun werden wir das Rezept auch mal testen.

Den Teig ca. 24 std. stehen zu lassen is fast unumgänglich, wenn man eine wirklich leckere Pizza zubereiten möchte. Aber nicht nur den Teig, sondern auch die Soße sollte man ein Tag zuvor zubereiten. Die Armonen der Gewürze kommen erst dann richtig zu geltung. Einfach Lecker ;)

Hab den Teig auf der geburtstagsparty meiner tochter gemacht und der ist echt lecker und super einfach zu machen!!!

Mal eine Frage, istes schlimm, wenn ich das Öl weglassen?
Verusche die Pizza Kalorienarmer zu machen.
Daher nehme ich auch Vollkornmehl und wasser sattt Milch usw…

Das Öl würde ich nicht weglassen, es bindet den Teig und etwas Geschmack sollte er ja auch haben.

Es ist übrigens ein großer Irrtum zu denken, dass fettarmes Essen schlanker macht, das kompette Weglassen von Fett kann den Stoffwechsel sogar stören und das Gegenteil bewirken - lieber ein paar Kalorien mehr verbrauchen beim Sport oder ein Stück Pizza statt drei essen, aber dafür “richtiges” Essen mit Olivenöl und Geschmack ...

Also ich habe in meinem Leben noch nie einen Pizzateig gemacht nur zwei mal Plätzchen lach. Ich musste ein wenig mehr Wasser nehmen. Das war zu trocken. Total krümmelig. Mhm weiß nicht woran das lag. Nun ruht er in meinem Bett. :) Mal sehen ob es was wird.  ;)

Super Rezept, ich habe es mit dem Brotback Automaten ausprobiert, (bin zu faul zum kneten) Programm NEUN zum kneten funzt einwandfrei und es ist ein fantastischer Teig geworden. Gerade backt er mit Zutaten wie Frutti de Mare im Ofen. Ich kann es kaum erwarten und bin mir sicher das es klasse schmeckt.
Arthur

Haben gerade den Teig ausprobiert.

Zum einen haben wir Trockenhefe 1 Päckchen genommen und in den 175 ml warmen Wasser aufgelößt, dann alles zusammen gemischt und mehrere Stunden stehen lassen (geht mit Sicherheit auch kürzer, aber wir haben den Teig mittags gemacht für abends). Als ich das Handtuch wegnahm, erschrack ich, doppelt so groß als vorher! Also genug für 2 Bleche. Nun haben wir den Teig gerollt und belegt. Nach ca 20 min aus dem Ofen und gegessen.

Ich sage nur eins, die beste Pizza die ich je selbst gemacht habe, vielen Dank für das Teigrezept!

Den Weg zum Italiener sparen wir uns jetzt…..

ich wollte es morgen auch mal ausprobieren. es scheinen ja alle ganz begeistert zu sein :)

so meine is jetz im offen mal gespannt wie sie schmeckt

Habe den Teig auch heute gemacht.
Habe auch etwas mehr Wasser gebraucht.
Werde ihn morgen backen.
Bin absolut gespannt.

Soll ich den Teig wirklich bis morgen in der abgedeckten Schüssel stehen lassen und muss ihn nicht in den Kühlschrank stellen?

Pizza war super.
Jetzt hab ich nur das Problem das ich absofort immer der bin der die Pizza machen darf.

Und Stefka ich würde die Hefe wirklich nur weglassen wenn du keine hast, weil Hefe ist nicht nur zur Lockerung da sondern auch für den Geschmack.Und lass dir das von nem Bäcker gesagt sein.^^

Ein sehr gutes Rezept!
Ich habe dieses Rezept kürzlich mit meiner Brotbackmaschine (natürlich nur die Teigzubereitung) gemacht. Allerdings mit Glutenfreiem Mehl - dadurch verändert sich lediglich die Konsistenz des Gebackenen Teigs.
Außerdem habe ich statt der frischen Hefe Trockenhefe verwendet. Der Unterschied, den die Brotbackmaschine macht ist, dass sie während des Rührvorgangs den Backraum bereits temperiert, sodass ideale Temperaturen herrschen.
Von Hand habe ich es genauso versucht. Dabei habe ich festgestellt, dass die Temperatur des Wassers und die warme Lagerung während des Aufgehprozesses für das Gelingen von entscheidender Bedeutung sind. Auch das abdecken mit einem feucht-warmen Küchentuch kann ich nur empfehlen.

Die pizza die wir hier grad gemacht haben schmeckt absolut abartig nach nichts, kein gutes rezept!

habe das rezept auch ausprobiert. habe aber 210ml warmes wasser und einen halben würfel frische hefe genommen.mehl fügte ich 417g hinzu. der teig perfekt^^

mach den auch grad

Ich mach’ den Teig ja immer nach Augenmaß. Aber um die Frage nach Trockenhefe zu beantworten: Nehmt frische Hefe! Trockenhefe erzielt lange nicht so einen guten Erfolg. Ihr müsst immer daran denken, dass Hefe ein Pilz ist. Wenn der getrocknet ist, lebt da nicht mehr viel dran. ;-)

Also ich hab gestern die doppelte Menge von dem Teig gemacht und die Zutaten einfach verdoppelt (logischerweise ?!), leider schmeckt der Teig etwas fad.  :[
Ich empfehle einiges mehr an Salz und evtl. auch Olivenöl. Wie einige andere hier schon gesagt haben braucht man auch etwas mehr Wasser.

Bevorzuge doch die Rezeptur von meinen Eltern
die Konsestenz des Teigs ist wie gummi und ist beim Verzehr sehr trocken.

Rosie, ich weiß gar nicht, was du hast. Du musst den Teig falsch zubereitet haben. Ich mache nun seit zwei Jahren immer Pizzateig nach diesem Rezept. Außer mehr Wasser und einen Hauch mehr Salz als wie im Rezept angegeben braucht man wirklich nicht. Und es gelingt mir immer.
Vielen Dank an den upper.

Hi Leute,

danke fuer die tollen Ideen. Bin gerade auch beruflich in Asien unterwegs und versuche denen hier in Malaysia zu seigen wie man Pizza macht. Ich hoffe das wird was.
Was ich noch sagen moechte:

Alle die die sagen das Ihr Teig nichts geworden ist, machen den grossen Fehler und sagen das Mehl gleich Mehl ist. Mehl ist nicht gleich Mehl. In Deutschland haben wir verschieden Mehltypen wie 405, 550, 812, 1050 und so weiter. Diese Werte geben den Mineralstoffgehalt im Mehl an. Um so hoeher desto dunkler und gesuender.
Des Weiteren gibt es auch verschiedene Proteingehalte, Maltosegehalte, Fallzahlen, Glutengehalte und ganz besonders wichtig die Wasseraufnahme. die schwankt zwischen 50 und 68 %. Die Rezepte sind fuer so genannte Standardmehle die es nicht gibt. Habt Ihr eine Muehle in eurer Naehe gibt es dort bestimmt jemanden der euch immer die selbe Mehlqualitaet liefern kann. Die braucht Ihr um euer bestes REzept zu kreieren.Mehl haelt sich trocken gelagert ca 1 Jahr. Doch da es ein lebender Organismus ist veraendert es sich im laufe der Zeit. Enzyme spalten die Staerke usw…

Also Mehl ist nicht gleich Mehl.

Mal gucken wie mein Pizzateig wird.

Trockenhefe und ein niedriger Proteingehalt machen alles ein wenig schwierig. Ich werde es Morgen sehen.


Glueck zu!

der Mueller

War ganz gut! Vorher haben wir das Mehl selbstverstaendlich untersucht. Auf Wasseraufnahme usw. Mit diesen Werten war es dann recht einfach. Leider fehlte etwas Malzmehl um die Enzymaktivitaet zu steigern. Mehr Maltose mehr Nahrung fuer die Hefe…

Glueck zu!

der Mueller

Seite 1 von 1 Seiten
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Suche

Erweiterte Suche

RSS-Feed

Kategorien: