Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.


Mandel-Feigenkonfitüre-Tarte

typische englische Kuchen

Zutaten Teig:

125 g Mehl
100 g Butter
25 g Zucker
40 ml gekühltes Wasser

Zutaten Füllung:

100 g Butter
70 g Zucker
2 Eier, verquirlt
1/2 TL Mandelaroma
75 g gemahlene Mandeln
40 g Mehl
3 EL Feigenkonfitüre, gerne mit Stücken

Der Backofen wird wie so oft auf 180 Grad vorgeheizt. Aber noch nicht sofort:

Für den Teig das Mehl und die zimmerwarme Butter mit dem Zucker vermengen, bis man eine krümelige Masse hat - dann mit dem Wasser zu einem festen Teig verarbeiten, so lange tröpfchenweise Wasser dazugeben, bis man einen glatten Teig erhält, der sich ausrollen lässt. In Alufolie wickeln und 45 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Anschließend wird er so ausgerollt, dass er in eine runde Kuchen- oder Auflaufform passt, mit Backpapier bedeckt und “blind” gebacken, indem man ihn mit Reis oder trockenen Bohnen beschwert und 10 Minuten vorbackt, dann nochmals ohne Papier/Ballast weirtere fünf Minuten, bis er hell goldgelb ist. Auskühlen lassen.

Für die nach Marzipan duftende Füllung werden Butter und Zucker mit den Eiern schaumig gerührt. Mandelaroma und Mandeln dazugeben, nach und nach das Mehl darunterziehen und alles gleichmäßig verrühren.

Auf den erkalteten Kuchenboden eine Schicht Feigenkonfitüre streichen, die Mandelfüllung darüber geben und die Oberfläche kreisförmig verstreichen. 30-35 Minuten goldenbraun backen bei 180 Grad.

Als Glasur Puderzucker und Zitronensaft mit etwas Wasser verrühren oder die Mandelcreme-Tarte einfach mit geschlagener Sahne servieren.

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (7) Stimmen

 

Bookmarks: Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Mandel-Feigenkonfitüre-Tarte bei Oneview einreichen Mandel-Feigenkonfitüre-Tarte bei Technorati einreichen

Kommentare:

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Suche

Erweiterte Suche

RSS-Feed

Kategorien: